In himmlischer Mission

Lokales
Schönsee
09.12.2014
0
0

An den Feiertagen hebt sich bei der Kolpingfamilie wieder der Vorhang. Auf der Bühne erhält diesmal ein Polizeibeamter an der Himmelspforte den Auftrag zu einem Spezialeinsatz.

"Der Himmel woart niat" lautet der Titel des diesjährigen Theaterstückes der Kolpingfamilie, doch die Freunde des Laienspieltheaters müssen noch bis zur ersten Darbietung und Premiere am 26. Dezember im Saal des Caritashauses warten. Seit 1. Dezember läuft der Vorverkauf für Eintrittskarten im Kaufhaus Köck.

In der "Geist-reichen" Komödie in drei Akten von Markus Scheble und Sebastian Kolb steht der Polizeibeamte Stelzl erwartungsvoll an der Himmelstür. Er erhält einen Spezialauftrag, wie dereinst Aloysius. Dieser erweist sich aber schwieriger als gedacht und erfordert allerhand sinnige Einfälle. Die Laienspieler unter Regie von Birgit Höcherl, die als "Schellnberger Resi" auch eine Rolle übernommen hat, werden dabei von einer Stimme aus dem Hintergrund (Himmel) begleitet und von einem erfahrenen Team und vielen Helfern unterstützt.

Nach der Nachmittagsvorstellung am 26. Dezember (Freitag) um 14 Uhr, folgt um 20 Uhr die Premiere auf der Bühne im Saal des Caritashauses. Weitere Aufführungen jeweils um 20 Uhr sind am Samstag, 27. Dezember sowie am 2., 3. und 5. Januar (Freitag, Samstag, Montag), wobei auch für das leibliche Wohl der Besucher gesorgt ist. Der Eintrittspreis im Vorverkauf beträgt pro Person fünf Euro, an der Abendkasse sechs Euro.

Weitere Informationen gibt es beim Kolping-Vorsitzenden Hans Herrmann unter Telefon 09674/8354 oder per E-Mail unter herrmann.hans@gmx.net.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.