Jahresbilanz mit Perspektiven

Die Fassade des Centrum Bavaria Bohemia präsentiert sich derzeit ganz im Zeichen der Kulturhauptstadt Pilsen 2015. Schon im Vorjahr war das Mitarbeiterteam mit der Konzeption und Koordinierung von sechs bayerischen Beiträgen im zugehörigen Projekt "regio 2015" gut beschäftigt. Bild: Portner
Lokales
Schönsee
11.02.2015
2
0
Rund 15 800 Besucher, 8000 mitgenommene Flyer und Prospekte und 270 Termine im Haus: Das sind nur einige Zahlen, die Geschäftsführer Hans Eibauer gestern bei der Vorstellung der Jahresbilanz 2014 des Centrum Bavaria Bohemia (CeBB) nannte. Neben Vertretern aus Pilsen waren erstmals auch Landrat Thomas Ebeling und die neue Trägervereinsvorsitzende Irene Träxler anwesend.

"Der Landkreis steht zum CeBB. Wir sind stolz, eine Säule sein zu dürfen", bekräftigte Ebeling. Hans Eibauer sprach das Mehrsäulenmodell der Finanzierung dann auch näher an und dankte den Förderpartnern für die Unterstützung. "Wir stehen heuer vor der größten Herausforderung in den neun Jahren unseres Bestehens", bekräftigte der Geschäftsführer: "Dazu gehört auch, Perfektes für Pilsen 2015 abzuliefern." Für die Zeit danach hatte er schon zwei gute Nachrichten parat. (Ausführlich in der Donnerstag-Ausgabe)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.