Junge Sänger stimmen beim Jugendchortag des Bistums mit ein - Workshops
"Zungensamba" und Gotteslob

Ein Workshop unter dem Motto "Zungensamba" gehörte zum Begleitprogramm für den Jugendchor der Pfarrgemeinde beim Jugendchortag des Bistums in Regensburg. Bild: hfz
Lokales
Schönsee
31.07.2015
14
0
"Wir singen unseren Glauben", hieß es beim Kinder- und Jugendchortag des Bistums Regensburg mit 1500 Teilnehmern. Da durfte auch der Jugendchor der Pfarrei Schönsee mit den Leiterinnen Gemeindeassistentin Antonia Meier und Ursula Göllner nicht fehlen.

Alle Chor-Abordnungen trafen sich im Dom zum Proben der Lieder für den Gottesdienst. Die zum Teil mehrstimmigen, rhythmischen Gesänge der Missa "Fidem Cantemus" waren extra für diesen Tag vom Eichstätter Domkapellmeister Christian Heiß komponiert worden. Die Verantwortung für die Veranstaltung trug Diözesan-Musikdirektor Christian Dostal, er war auch als musikalischer Leiter für die Gesangsproben vor Ort im Dom.

Mit Begeisterung übten die kleinen Sänger die schönen Lieder ein. Begleitet von Orgel, Bläsern und den Regensburger Domspatzen entstand so ein mitreißendes Hörerlebnis, ganz nach dem Motto "Gesang ist die Sprache der Engel". Die Schönseer Mannschaft ließ sich das ausgeteilte Lunchpaket munden und war beim Workshop "Zungensamba" mit von der Partie. Dabei ging es um Rhythmus, Percussion und Wortspiele. Im Dom gab es dann noch eine weitere Chorprobe zusammen mit den Instrumentalisten. Auf Videoleinwand an den Seiten des Doms konnten die Kinder das Geschehen am Altar verfolgen. Bischof Rudolf Voderholzer lobte nach der Messe das disziplinierte Verhalten der Teilnehmer und wünschte viel Freude beim Singen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8669)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.