Kämpfer gegen die Armut

Lokales
Schönsee
28.03.2015
4
0

Von einem Leben in Würde können viele Menschen auf der Welt nur träumen. Der Verein "Zukunft in Würde" will helfen, dass Träume Wirklichkeit werden.

Bereits zu Beginn der Jahreshauptversammlung gab es für den in der Indienhilfe engagierten Verein eine angenehme Überraschung: Kreisbäuerin Barbara Hanauer und Barbara Ruhland überreichten Vorsitzender Maria Sterr eine Spende von 811,70 Euro. Beim Landfrauentag im Februar wurde dieser Betrag unter den Anwesenden für diesen Zweck gesammelt. Die Übergabe erfolgte in der Gewissheit, dass die Spende einer sinnvollen Verwendung für wirklich bedürftige Menschen zugeführt wird. "Wir haben ein gutes Jahr hinter uns gebracht", sagte Maria Sterr bei der Jahreshauptversammlung des Vereins "Zukunft in Würde". Über die Unterstützung bei der Realisierung eines Hilfszentrums in Indien freute sich die Vorsitzende besonders.

Hilfe für Kinder ganz oben

Für 1800 Euro wurden von Einzelpersonen Kinderpatenschaften übernommen. Ein ansehnlicher fünfstelliger Betrag wurde zudem für Schulbildung und Studenten in das asiatische Land überwiesen. Auf Initiative von Pfarrer Tharmakkan Pennoraj war der Verein gegründet worden. Die Hilfe für Kinder von Fischer- und Dalitfamilien steht auf der Prioritätenliste ganz oben. Dalit sind die Nachfahren der indischen Ureinwohner, die aus der Gesellschaft oft ausgeschlossen sind.

Ein großes Vorhaben ist der Bau eines Hilfszentrums. Pfarrer Pennoraj informierte über die Lage des Grundstücks in der Region Tamilnadu und legte den Mitgliedern die Skizze des Gebäudes vor. Er wird dieses Projekt mit überwachen und auch auf die zweckgebundene Spendenverwendung achten.

Bildung gegen Armut

"Wir kämpfen gegen Armut und Kasten-Denken", so der aktive Geistliche, der eine Schulbildung als wichtigste Aufgabe im Kampf gegen Armut als unabdingbar ansieht. Besonders Mädchen hätten in seinem Herkunftsland einen schweren Stand.

Die Vereinsangehörigen helfen Pfarrer Pennoraj dabei nach ihren Möglichkeiten. In der Mitgliederliste finden sich aktuell Personen aus dem Landkreis Schwandorf sowie den angrenzenden Landkreisen Neustadt/Waldnaab und Cham.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.