Kinderchor der Pfarrgemeinde tritt beim gespielten Adventskalender auf - Leberkäs als Lohn für ...
Sterne und Lichter auf dem Weg zur Krippe

Mit ihrem erfrischenden Gesang und mit adventlichen Liedern erfreute der Kinderchor der Pfarrgemeinde beim gespielten Adventskalender vor dem Rathaus. Bild: gl
Lokales
Schönsee
13.12.2014
1
0
Bei der zweiten Darbietung für den gespielten Adventskalender stand die Musik im Vordergrund. Am beleuchteten Christbaum vor dem Rathaus verkündeten die Sänger: "Wir sagen euch an, den lieben Advent". Die Zuschauer lauschten der bekannten Melodie, die von Flötentönen begleitet wurde.

Bürgermeisterin Birgit Höcherl stellte die Mitwirkenden vom Kinderchor der Pfarrgemeinde unter Leitung von Gemeindeassistentin Antonia Meier und Ursula Göllner vor. Die Gruppe hatte sich durch eine aufgestellte Hoftüre, zugleich Kalenderblatt, auf die Bildfläche begeben.

Mit den Liedern "Tragt in die Welt nun ein Licht", sowie "Stern über Bethlehem, zeig uns den Weg zur Krippe hin" und "Im Advent, im Advent ist ein Licht erwacht" sorgten die kleinen Sänger für weihnachtliche Stimmung. Weiter ging es mit "Seht die gute Zeit ist nah, Gott kommt auf die Erde" und "Der Weihnachtsstern, der weiß den Weg", um dann anzukommen "In der Weihnachtsbäckerei". Mit Können und Begeisterung beeindruckten die Sänger ihr Publikum. Dem reichen Beifall als Bestätigung folgte die Einladung an alle Anwesenden, das Angebot des Paschervereins Schönseer Land zu nutzen: Eine Metzgerei hatte dazu Leberkäs und Semmeln gestiftet. Dazu gab es warme Getränke. Der Erlös ist für einen guten Zweck bestimmt. Am Sonntag, 14. Dezember, treten die Familien Korn, Veitenhansl, Friese, Kaiser und Reichenberger mit der Geschichte "Der kleine Hirte und der große Räuber" an.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.