Kleine Forscher: Experimente in Grundschule

Lokales
Schönsee
18.11.2014
1
0
Über 50 Experimentstationen werden Schüler der Grundschule am Freitag, 21. November um 14 Uhr ergründen, wenn die Bildungsinitiative "Miniphänmomenta" das Schulgebäude zeitweise in ein Forschungslabor verwandelt. Ab etwa 14.40 Uhr zeigen die Schüler die Experimentierstationen, anschließend können alle Gäste die Stationen selbst testen.

Zuvor werden neben Bürgermeisterin Birgit Höcherl Geschäftsführer Hermann Brandl von "bayme-vbm Oberpfalz", dem Sponsor sowie Carolin Gutmann von "bbw" als Projektträger das Bildungsangebot durchleuchten. Bei der Aktion handelt sich um ein Angebot der Initiative "Technik - Zukunft in Bayern?!", wobei die bayerischen Metall- und Elektro-Arbeitgeber "bayme" als Hauptsponsoren und das Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e.V. (bbw) als Projektträger fungieren.

Die Stationen der "Miniphänmomenta" stehen zwei Wochen kostenlos zur Verfügung. Ziel ist dabei, dass Eltern gemeinsam schuleigene Experimentierstationen nachbauen, um diese jetzigen und späteren Schülergenerationen zugänglich zu machen.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8194)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.