Maiandacht in der Dorfkapelle

Monika Bayer, Maria Feldmeier und Marianne Hanamann (von links) gestalteten die Maiandacht der Kolpingfamilie mit Gesang und Zitherklängen. Bild: gl
Lokales
Schönsee
21.05.2015
1
0
Es ist Tradition bei der Kolpingfamilie, am Himmelfahrtstag eine Familienwanderung nach Laub mit einer Maiandacht in der Dorfkapelle zu verbinden. Weitgehend auf dem Kirchsteig, den früher die Dorfbewohner für den Marsch zum Gottesdienst nach Schönsee nutzten, ging es vom Rathaus zur Kapelle. Das seit 1999 elektrisch betriebene Glockenläuten empfing die Pilger mit Stadtpfarrer und Präses Wolfgang Dietz, Gemeindeassistentin Antonia Meier und Bürgermeisterin Birgit Höcherl. Mitglieder der Kolpingfamilie engagierten sich bei der Gestaltung der Maiandacht. Maria Feldmeier und Marianne Hanamann sangen, während sie Monika Bayer mit der Zither begleitetete. Kolping-Vorsitzender Hans Herrmann dankte allen, die mit von der Partie waren. Vor der Kapelle fand noch eine Bewirtung statt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.