Mit Pilgerkreuz zurück

Die stattliche Pilgergruppe der Kolpingfamilie Schönsee bei der 34. Fußwallfahrt nach Pleystein. Das Gruppenbild entstand vor dem Freialtar. Bild: gl
Lokales
Schönsee
26.06.2015
3
0

Die Kolpingfamilie machte sich zur 34. Fußwallfahrt nach Pleystein auf. Doch nicht alle trauten sich die gesamte Strecke zu.

Die nach einem Brand 1908 wieder aufgebaute Kirche auf dem Rosenquarzfelsen in Pleystein konnte am Sonntag die vielen Pilger kaum fassen. War sie doch neben der 34. Fußwallfahrt der Kolpingfamilie Schönsee auch Ziel der Pfarrei Trausnitz, nachdem die Kirche auf dem Fahrenberg wegen Renovierung nicht zur Verfügung stand. Bereits um 5 Uhr trafen sich die Pilger vor der Pfarrkirche in Schönsee, um mit Gebet und Gesang, angeleitet von der Vorbetergruppe mit Betty Wirnshofer, Marianne Hanamann, Andrea Kraus und Christine Zach, durch Wald und Flur aufzubrechen. Die erste Etappe ging bei gutem Pilgerwetter über Laub, Mitterlangau nach Pirk. Nach einer Pause wurde Ragenwies erreicht. Dort gestärkt, führte der Weg durch Heumaden bis Lohma. In Lohma schlossen sich die Kommunion- und Firmkinder dem Pilgerzug an.

Alle bekamen Pilgerkreuze überreicht, die vom Pleysteiner Holzschnitzer Anton Pöpperl anlässlich der 200-Jahr-Feier "Zum Heiligen Kreuz" geschnitzt und von der Kolpingfamilie gesponsert wurden. Den Gottesdienst zelebrierte Stadtpfarrer und Präses Wolfgang Dietz zusammen mit dem Trausnitzer Pfarrer Spitzhirn. Die musikalische Gestaltung übernahmen auch dieses Jahr Hans Feldmeier mit der Gitarre und Daniel Herrmann am Keyboard.

Die Kommunion- und Firmkinder lasen die Fürbitten nach der Predigt zum Thema "Gottvertrauen" von Präses Dietz. Die Schönseer Rotkreuzgemeinschaft sicherte mit Hans Eichstätter und Hans Linsmeier im neu gesegneten Einsatzfahrzeug den Pilgerzug. Ihnen galt ein "Vergelt's Gott" des Vorsitzenden Hans Hermann, wie auch der Familie Kulzer, die wieder das Begleitfahrzeug zur Verfügung gestellt hatte.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.