Nimmerland-Theaterproduktion begeistert mit "Die neunte Sinfonie der Tiere"
Lust am Musizieren geweckt

Das interessante und lehrreiche Kennenlern-Theaterstück "Die neunte Sinfonie der Tiere" mit Matthias Guggenberger als universellem Darsteller konnte bei den Grundschulkindern auch die Neugier auf Instrumente und die Lust am Musizieren wecken. Bild: gl
Lokales
Schönsee
20.10.2014
10
0
Mit dem Musiktheater "Die neunte Sinfonie der Tiere" erlebten die Grundschulkinder in der Volksschule Schönsee einen tollen Vormittag. Rechnen und Schreiben stand dieses Mal nicht auf dem Stundenplan. Das Kennenlern-Theaterstück der Nimmerland-Theaterproduktion mit seinen inzwischen über 1800 Vorstellungen vermittelte nicht nur die zentrale Idee von Beethovens Sinfonie. Es konnte bei den Kindern auch die Neugier auf Instrumente und die Lust am Musizieren wecken.

In der Schulaula war neben der Kulisse eines Wohnzimmers auch eine Vielzahl von Instrumenten aufgebaut. Mittendrin als einziger Darsteller Mattias Guggenberger aus München, seine Kollegin Friederike Gerken aus Hannover war für die Tontechnik zuständig und erklärte zwischendurch Bedeutung und Funktion der Musikinstrumente.

Das Theaterstück, melodisch eingeleitet von Schillers "Ode an die Freude", handelt von einer Orchesterprobe im Wohnzimmer für ein Konzert mit dem Dirigenten Herbert von Karajan. Dort finden sich auf Empfehlung einer Agentur für schwer vermittelbare Musiker Tiere als Orchestermusiker ein; sie haben wenig mit Beethoven im Sinn. Jedes Tier, ob arroganter Löwe, Schaf oder flinke kleine Maus, in der Geschichte verkörpert mit seinem besonderen Charakter ein anderes Instrument. Logisch, dass es dabei zu zahlreichen Konflikten unter den Musikern kommt, die ihre Kollegen als leckere Mahlzeit ins Visier nehmen.

Die Kinder konnten den Kontrast zwischen dem Kampf ums Dasein und der friedlichen Welt in die Beethovens Neunter erfahren. Bei einer Instrumenten-Schau im Anschluss durften die Kinder selbst ausprobieren, welcher Instrumenten-Charakter ihnen am meisten liegt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.