Oberviechtacher Abiturienten auf Clubtour mit dem CeBB - Vom Angebot begeistert
Pilsen schmackhaft gemacht

OGO-Abiturienten und Reiseleiter Hans Eibauer (rechts) stellten sich mit Stadtführerin Martina vor der Kathedrale zum Erinnerungsbild. Bild: eib
Lokales
Schönsee
23.03.2015
14
0
Auslöser der Einladung des Centrum Bavaria Bohemia (CeBB) war die Diskussionsveranstaltung "Generation Europa" im September vergangenen Jahres, als sich herausstellte, dass die Region Pilsen noch Neuland für die diesjährige Abiturklasse des OGO ist. Das spontane Angebot von CeBB-Leiter Hans Eibauer, mit den Schülern im Kulturhauptstadtjahr auf Clubtour nach Pilsen zu gehen, setzte das CeBB nun in die Tat um.

Zusammen mit Ida Petioka, der Europäischen Freiwilligen im CeBB und der Abiturienten Clarissa Hirn, die als Verbindungsfrau organisatorische Hilfe leistete, startete die Reise. Erster Programmpunkt war eine interaktive Stadtführung mit Sprachanimation von Martina, die bei "Tandem" dem Koordinierungszentrum für den Deutsch-Tschechischen Jugendaustausch in Pilsen, das Projekt "Erlebe Pilsen" mitbetreut. Eineinhalb Stunden führte die Erkundungstour zu Sehenswürdigkeiten und zu spannenden Orten, die nicht in Reiseführern beschrieben sind.

Nach dem Essen übernahm Hans Eibauer die Führung beim Streifzug durch die Pilsner Clubszene. Erste Station war das Potrefena Husa mit seiner Kaffee- und Cocktailbar. Das sehr moderne Design mit der großen Bar in der Mitte zeigte den jungen Leuten, dass die Gastronomie sehr up to date ist. Bei der Frage der Bedienung nach dem Alter war klar, dass in Tschechien wie in Deutschland für die unter 18-Jährigen Alkohol tabu ist.

Nächste Station war der Buena Vista Club mit einer Liveband aus Prag. Die Altrocker waren mehr lustig als gut. Grund, sich nur drei Stücke anzuhören und ein paar Häuser weiter in Zach's Pub zu ziehen. Dieser von außen unscheinbare und kleine Hinterhofladen entpuppte sich als echter Geheimtipp mit der tschechisch-amerikanischen R&B Band "Flaming Arrow Patrol", die auf engstem Raum ihre bluesigen Nummern virtuos zum Besten gab.

Eine Stunde vor Mitternacht ging es von der West- auf die Ostseite der Innenstadt an mehreren Clubs vorbei zum Pantheon, einer sehr angesagten Disco auf zwei Ebenen. Im Level 2 war die Tanzfläche schon gut gefüllt und schnell auch von den Schülern des OGO bevölkert. Letzte Station der Clubtour war der Club Mephisto, eine Kellerdisco in einem Bruchsteingewölbe direkt neben der Bar, von der der Abend seinen Ausgang genommen hatte.

Nach den Kommentaren der Schüler war die Clubtour ein Volltreffer. Die Liste der Pilsner Clubs ist lang, der Abend wollte die jungen Leute auf den Geschmack bringen, demnächst die Stadt selbst zu entdecken.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.