Präventionsprojekt "Skipping Hearts" gestartet
Für mehr Bewegung

Lokales
Schönsee
16.03.2015
2
0
Gesundheit, die Schulkindern Spaß macht, stand auf dem Stundenplan der Grundschule. Denn Laufen, Springen und Ballspielen gehören nicht mehr selbstverständlich zum Tagesablauf der Kinder. Vielmehr wird dem Computer und dem Fernsehen viel Zeit gewidmet. Eine Folge davon: Viele Schulkinder sind übergewichtig.

Um dem entgegenzuwirken, hat die Deutsche Herzstiftung das Präventionsprojekt "Skipping Hearts" initiiert. Wer bereits von Kindheit an einen gesunden Lebensstil mit Bewegung sowie richtiger Ernährung pflegt, verringert auch das Risiko, später am Herz zu erkranken. In einem zweistündigen Basis-Kurs wurde den Schülern der vierten Klasse die sportliche Form des Seilspringens - das "Rope Skipping" - vermittelt. In diesem Workshop erklärte ihnen die Sportstudentin Julia Roider zahlreiche Sprungvarianten, die allein, zu zweit oder in der Gruppe absolviert werden können. Sowohl Ausdauer und Koordination als auch Teamarbeit werden dabei gefördert. Bei einer Vorführung zeigten die Viertklässler den Kindern und Eltern eine kleine Choreographie. Alle waren überrascht, in welch kurzer Zeit sich ein Übungserfolg einstellt. Das motiviert zum Weiterspringen!
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.