Reinhold Heinz feiert 80. Geburtstag - Von Oberfranken in die Oberpfalz
Im Urlaub auf Freiersfüßen

Reinhold Heinz (vorne Mitte) stellte sich an seinem 80. Geburtstag mit Gattin, den beiden Söhnen (von rechts) und Bürgermeisterin Birgit Höcherl (links) sowie einer Schwiegertochter, zwei Enkeln und einer Nichte zum Erinnerungsbild. Bild: gl
Lokales
Schönsee
22.07.2015
11
0
Die Freiersfüße trugen Reinhold Heinz, der am Sonntag seinen 80. Geburtstag feiern konnte, von Oberfranken in die Oberpfalz, wo er in einem Urlaub die Schönseerin Emma Höllerl kennenlernte und 1976 an den Traualtar führte.

Sein Geburtsort war Neuensorg bei Kulmbach, wo er mit zwei Schwestern und vier Brüdern aufwuchs, die er inzwischen alle überlebt hat.

Der Einstieg in die Arbeitswelt erfolgte als Weber. Er führte den Beruf zehn Jahre lang aus, bis ihn die fehlenden Verdienstmöglichkeiten zunächst nach Regensburg und München verschlugen. Nach einer Umschulung zum Maschinenbau war die Firma Thierron in Naila und später die Firma Hobel in Helmbrechts Arbeitgeber. Nachdem er in den Hafen der Ehe eingelaufen war, folgten vor dem Ruhestand elf Jahre bei der Firma Zinser in Oberviechtach.

Mit seiner Gattin freut er sich über zwei Söhne, die jeweils mit zwei Enkeln aufwarten können, aber auswärts ihren Berufen nachgehen. Seine Schaffenskraft widmete er, für alle sichtbar, der Gestaltung des Wohnhauses am Hahnenweiher mit Umfeld, doch hindern ihn inzwischen gesundheitliche Probleme daran.

An seinem Ehrentag gab es neben der Familie viele Gratulanten. Dazu zählte besonders der Besuch von Bürgermeisterin Birgit Höcherl, die neben guten Wünschen einen Präsentkorb dabei hatte. Vom Landrat und etlichen Mandatsträgern trafen postalische Glückwünsche ein. Auch die Heimatzeitung "Der neue Tag" gratuliert!
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.