Schützenverein 1893 investiert viele Arbeitsstunden in neue Unterkunft
Kurz vor dem ersten Schuss

Hunderte von Arbeitsstunden wurden bisher von Mitgliedern und vielen freiwilligen Helfern investiert, um das ehemalige Tennisheim in eine Unterkunft für die Schützen umzubauen. Bild: mmj
Lokales
Schönsee
16.09.2015
2
0
Vor knapp zwei Jahren gaben die Mitglieder des Schützenvereins 1893 bei einer außerordentlichen Versammlung grünes Licht für die Schaffung einer neuen Unterkunft, beziehungsweise eines eigenen Schützenheims.

Das ehemalige Tennisheim am Freibadgelände hatten die Schützen dabei im Blick. Allen war damals klar, dass damit ein arbeits- und kostenintensives Projekt in Angriff genommen werden müsse. Zu Beginn des vergangenen Jahres gingen Mitglieder und viele ehrenamtlichen Helfer an diese Mammutaufgabe. Das Ausräumen des alten Gebäudes war die erste Tätigkeit. Erd-, Beton- und Holzarbeiten schlossen sich direkt an. Im Juni 2014 wurde schließlich der Richtbaum am Dachstuhl aufgesetzt.

Hunderte von Arbeitsstunden wurden weiter in das künftige Schützenheim investiert, dabei ist der Eifer der Schützendamen besonders hervorzuheben. Aktuell sind im Gebäudeinneren die Arbeiten fast abgeschlossen, im Außenbereich ist die Terrasse fertiggestellt.

Die formelle Abnahme des Gebäudes und der Schießsportanlage sollte noch im September 2015 erfolgen. In welcher Form die Standeröffnung bzw. die Einweihung des neuen Schützenheimes vorgenommen wird, legt die Vorstandschaft noch fest. Der erste Schuss kann aber bestimmt im Oktober fallen!
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.