Seit 1982 in der Rathausverwaltung tätig - Von der Kasse bis zur Homepage
Wilfried Paa "Mann für alle Fälle"

Wilfried Paa (Bildmitte) stellte sich mit den Kolleginnen und Kollegen der Verwaltung sowie den Bürgermeistern und der Gemeinschaftsvorsitzenden Birgit Höcherl (vorne links) anlässlich seiner Verabschiedung in den Ruhestand zum Erinnerungsbild. Bild: gl
Lokales
Schönsee
01.04.2015
9
0
Er war der Mann für alle Fälle: Wilfried Paa, der von Bürgermeisterin und Gemeinschaftsvorsitzenden Birgit Höcherl und der Rathausbelegschaft im Sitzungssaal mit Dank und guten Wünschen in den Ruhestand verabschiedet wurde.

Mit dem Abschiedsgeschenk seiner Kollegen und Kolleginnen, einem warmen Janker, kann er sich künftig warm anziehen und wohlfühlen. In Anwesenheit ihrer Kollegen Gerald Reiter (Stadlern) und Manfred Dirscherl (Weiding) würdigte die Bürgermeisterin den vielseitigen Einsatz von Paa für die Bevölkerung und die Vereine im Bereich der Verwaltungsgemeinschaft.

Der Einstieg in seine 35-jährige Beschäftigung erfolgte im Jahr 1980 mit der Tätigkeit im damaligen Verkehrsamt, bevor Paa am 6. Oktober 1982 in die Rathausverwaltung übernommen wurde. Seine Tätigkeitsbereiche als Stellvertreter in der Kasse waren dort die Bearbeitung der Grundsteuer einschließlich Hundesteuer, Abrechnung der Abwasserabgabe für Kleineinleiter und der Kurbeitrag. Er übernahm die Abrechnungen zu den Waldwegemaßnahmen und war Koordinator beim Bürgerbus und sprang dort auch als Fahrer ein.

Unvorstellbar ohne Wilfried Paa war in den letzten Jahren die Vorbereitung, Organisation und Abrechnung beim Bürger- und Seefest. Ebenfalls koordinierte er die Veranstaltungen von den Terminabsprachen bis zur Veröffentlichung in der Homepage. Dazu kam die redaktionelle Betreuung der Gästezeitung Ferienecho, sogar in seiner Freizeit. "Seine Arbeit wird viele Spurenhinterlassen", so Birgit Höcherl.

Dankbar zeigte sich die Bürgermeisterin, dass Paa beim diesjährigen Bürger- und Seefest seine Erfahrung nochmals einbringen will. Dankesworte und gute Wünsche kamen auch von den Bürgermeistern Gerald Reiter und Manfred Dirscherl, während Geschäftsleiter Oberamtsrat Josef Spachtholz die Zuverlässigkeit und die gute Zusammenarbeit von Paa würdigte. Über das Abschiedsgeschenk seiner Kollegen freute er sich sichtbar. Seinem Dank für die persönliche Aufnahme während seiner Dienstzeit und das Geschenk fügte er an, dass er gerne für besondere Auskünfte zur Verfügung stehe.

Der immer bescheidene Wilfried Paa ist auch in seiner Heimatgemeinde Weiding vielseitig aktiv, insbesondere in der Pfarrei, wenn es um die Organisation von Wahlen geht. Als Kirchenpfleger wird ihm auch nach der Kirchenrenovierung die Arbeit nicht ausgehen, denn er wird künftig auch als Mesner-Stellvertreter fungieren. Dem auch für die Öffentlichkeitsarbeit wirkenden künftigen Ruheständler gelten auch die besten Wünsche der Heimatzeitung.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.