Traumwetter bei erster Fahrt am Gletscher

Lokales
Schönsee
09.12.2014
0
0
Zwei Tage herrliches Wetter genossen die über 50 Skifahrer bei der traditionellen Saisonauftaktfahrt des Wintersportvereins Schönsee. Auf dem Stubaier Gletscher ging es mit Ski und Snowboard auf die Piste.

Organisator und WSV-Übungsleiter Sepp Zwick hatte vom Start in Schönsee am Freitag in der Früh bis zur Abfahrt nach dem Skifahren am Sonntag alle Hände voll zu tun, um für ein gelungenes Wochenende zu sorgen. Bei den Stubaifahrten des WSV Schönsee wird der Service für die Fahrgäste immer großgeschrieben. Auch heuer hatte Rita Zwick ihre selbst gebackenen Nussecken dabei, obendrein gab es noch Schinkenhörnchen und vor der Rückfahrt heiße Wiener von Busfahrer Alois - ein Service, der seinesgleichen sucht. Obendrein erhielt jeder ein grünes T-Shirt mit dem WSV-Logo als Geschenk. Bestens versorgt war die Gruppe im Hotel Steuxner, das jedes Jahr als Unterkunft dient. Dank der 100 Pistenkilometer und der vielen Liftanlagen verteilten sich die 12 000 Skifahrer des Wochenendes ganz gut auf dem weitläufigen Skigebiet.

Die traumhafte Sicht, die Sonne und das gastronomische Angebot verleiteten zu Pausen im Liegestuhl oder zum Aufwärmen in den Hütten. Eine Attraktion mit vielen Zuschauern war der Worldcup im Freestyle mit akrobatischen Sprüngen, Drehungen und Saltos. Die Pisten- und Wetterverhältnisse sorgten für ein genussreiches Wochenende.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.