Überraschung in Schönsee

Beim Start zum Männerlauf war schon abzusehen, wer am Ende die Nase vorne haben würde. Das spätere Siegertrio stürmte vorne weg. Bild: hfz
Lokales
Schönsee
29.06.2015
3
0

Michael Lang war beim OVL-Cup in Schönsee den Platz ganz oben auf dem Siegerpodest schon gewohnt. Am Samstag stand er eine Stufe tiefer als die Jahre zuvor, war aber dennoch sehr zufrieden.

Wachablösung beim OVL-Cup in Schönsee: Ferdinand Würz vom SC Furth im Wald gewann den Männerwettbewerb beim 21. Johannislauf. Mit der Zeit von 31:46 Minuten war er auf der 9200 Meter langen Strecke 18 Sekunden schneller als Michael Lang. Der Läufer der DJK Weiden war zuletzt Seriensieger in Schönsee. Würz setzte sich eingangs der vierten Runde ab und lief den Sieg sicher nach Hause.

Bei den Frauen siegte Kerstin Schmidt vom Schützenverein Edelweiß Siegritz wie im Vorjahr in der Klassezeit von 18:40 Minuten über die 4600 Meter. Hinter Schmidt kam Alexandra Desousa von Milari Domazlice als Zweite nach 19:22 Minuten ins Ziel. Drittschnellste wurde Isabel Schöberl vom TSV Flossenbürg in der Zeit von 19:49 Minuten.

Der WSV Schönsee bot den 228 gestarteten Läuferinnen und Läufern aus der Oberpfalz, Oberfranken und Tschechien einen bestens organisierten Wettkampf. Ein gutes Zeichen für den Jugendsport war das mit 114 Startern sehr große Teilnehmerfeld in den Schülerklassen 8 bis 15. Erste Rennluft schnupperten 11 Bambinis über die 400 Meter. Ausgangspunkt für die fünf Strecken war der Festplatz in Schönsee.

Der nächste Wettbewerb des OVL-Cups ist am Freitag der Gleiritscher Crosslauf.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.