Vom Stammtischmarsch über Jodler bis hin zu heimatlichen Geschichten
Musikanten spielen am Seeufer

Der "Musikantenstammtisch" der Schönseer Stammtischmusikanten wurde wegen der sommerlichen Umstände von den Gasträumen der Hotelpension "Drei Seerosen" an das Ufer der Hahnenweihers verlegt und somit zu einer "Open-Air-Veranstaltung" umgewandelt. Bild: gl
Lokales
Schönsee
06.07.2015
3
0
Der "Musikantenstammtisch" der Schönseer Stammtischmusikanten am Samstag in der Hotel-Pension "Drei Seerosen" am Hahnenweiher wurde aufgrund der hochsommerlichen Verhältnisse in eine "Openair-Veranstaltung" umfunktioniert.

Dabei diente das Gewässer, um das am Wochenende 25./26. Juli das Bürger- und Seefest abläuft, ein besonderes Umfeld. Von den Melodien der Formation ehemaliger und aktiver Musikanten und Gastinterpreten konnten auch jene profitieren, die die lauschige Sommernacht rund um den Hahnenweiher und auf den dortigen Ruhebänken genossen.

Es waren zunächst herkömmliche Melodien, die schon früher im Mittelpunkt der beliebten Wirtshausunterhaltung standen, wobei der Stammtischmarsch Priorität hatte. Was die Musiker unter Leitung von Ernst Vogl mit Stammtischinitiator Hans Hermann sowie Werner Eder, Josef Fuchs, Stephan Vogl und Richard Meisinger auf Flügel- und Tenorhorn, Klarinette und Tuba vortrugen, wurde vom "Koundl-Anderl" (Andreas Ebnet) als Heimatdichter und Mundartinterpret angesagt.

In seinen Versen ging er auf das "Khannasfeuer" (Johannisfeuer), das "Wiesenbacherl" und den Sommer ein. Günther Blaschke (Thanstein) als Gastinterpret versetzte mit seinen Jodlerliedern wie "Der König ging zum Jagen", in frühere Zeiten, wo jeder seine gesangliche Fähigkeiten präsentieren konnte. Der "Lacher-Franz" aus Hoffeld hatte in seinen Liedern zur Harmonika auch das "Dro'm in den Bergen" auf Lager. Er kommt ja aus der Nähe von Altenschneeberg, wogegen sich das "Alpenglühen" etwas entfernter abspielt. Auch der Weidener Stadtheimatpfleger Alois Stadlern war mit von der Partie.

Den Freunden herkömmlicher Wirthausunterhaltung bieten die Schönseer Stammtischmusikanten heuer noch zwei Musikantenstammtische an. An den Samstagen 5. September im Grenzwirtshaus Gerstmeier in Friedrichshäng und am 3. Oktober beim "Lindauer Wirt". Beginn jeweils um 20 Uhr, wobei immer Gastinterpreten willkommen sind. Darüber hinaus spielen die Stammtischmusikanten am Sonntag, 16. August, von 11 bis 12 Uhr beim Kurkonzert auf der Großen Seebühne im Hahnenweiher auf.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8669)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.