Zweisprachige Märchenwanderung der Grundschulen Schönsee und Pobezovice
Schneewittchen verbindet

Lokales
Schönsee
06.05.2015
3
0
Die zweisprachige Märchenwanderung "Schneewittchen und die sieben Zwerge" am Samstag, 9. Mai, um 14 Uhr und dazu um 16 Uhr die Errichtung eines Wunschbaumes am Eulenberg bei Friedrichshäng haben einen besonderen Hintergrund: sie sind Ergebnisse von Partnerschaften der Grundschule und der Stadt Schönsee und der Gemeinden Stadlern und Weiding mit der Stadt Pobezovice (Ronsperg) und deren Grundschule sowie aus Kontakten zum Nachbarland und der Stadt Pilsen.

Der im Jahre 1998 offiziell geschlossenen Städtepartnerschaft der Stadt Schönsee und der Gemeinden Stadlern und Weiding mit der Stadt Pobezovice (Ronsperg) in Tschechien ging bereits seit 1992 eine intensive Zusammenarbeit zwischen den Grundschulen in Schönsee und in Pobezovice voraus. Es finden regelmäßige Treffen von Schülern und Lehrkräften der beiden Schulen im Bereich Sprache, Sitten und Bräuche, Sport sowie auch Handarbeit statt.

Daraus wiederum entstand die Idee zur deutsch-tschechischen, somit zweisprachigen Dramatisierung von "Schneewittchen und die sieben Zwerge", die bei einer Märchenwanderung am Samstag, 9. Mai, um 14 Uhr in Grenznähe auf dem Eulenberg bei Friedrichshäng den Schülereltern mit ihren Familien und der Bevölkerung vorgeführt wird. Die Stadt Pilsen, als Europäische Kulturhauptstadt 2015 wird anschließend um 16 Uhr mit der Errichtung eines Wunschbaumes in die Veranstaltung eingebunden. Dazu kommt bereits um 15 Uhr eine Bewirtung mit bayerischen Kücheln und böhmischem Schmierkuchen aus dem Chodenland durch den Elternbeirat beider Schulen. Der Eintritt ist frei; Spenden sind willkommen.

Inzwischen haben Proben in den Schulen und am Aufführungsort, dem Eulenberg, stattgefunden. Zum Gemeinschaftsprojekt mit Sprachanimationen der Schüler aus beiden Schulen, laden Schulleitungen und Schüler ein; sie würden sich über guten Besuch freuen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.