BBV-Ortsbäuerinnen gewählt - Lob für ehrenamtliches Engagement im bäuerlichen Berufsstand
Landfrauen gestalten dörfliches Leben

Kreisbäuerin Barbara Hanauer (rechts) dankte (von links) Rita Linsmeier, Rosa Bock, Erika Betz und Evi Horn für ihr ehrenamtliches Engagement in den Ortsverbänden des Bauernverbandes im Schönseer Land. Bild: mmj
Vermischtes
Schönsee
16.11.2016
65
0

Kurz und bündig verliefen die Wahlen der Ortsbäuerinnen des Bayerischen-Bauern-Verbandes bei einer gemeinsamen Zusammenkunft in Weiding. Mit Rita Linsmeier, Lindau, und ihrer Stellvertreterin Maria Kleber, Dietersdorf, wurde beim Ortsverband Schönsee-Schwand-Laub-Dietersdorf genauso wie im Ortsverband Weiding mit Erika Betz, Stellvertreterin Rosa Bock und Beisitzerin Evi Horn für die nächsten fünf Jahre weiter auf bewährte Kräfte gesetzt.

Kreisbäuerin Barbara Hanauer dankte den Frauen für ihr ehrenamtliches Engagement im bäuerlichen Berufsstand. Die Arbeit des BBV werde durch sie am Land lebendig. Je reger die Ortsverbände, um so besser sei die Verbandsarbeit für die in der Landwirtschaft Berufstätigen. Das staatlich geförderte Bildungswerk des Verbandes biete für die Bäuerinnen Möglichkeiten der Informationen für Familie, Haus und Hof. Sei es zu sozialpolitischen Themen oder fachliche Unterstützung im Alltag des Berufes.

Als nächste gemeinsame Veranstaltung des Bildungswerk steht ein Landfrauenfrühstück am Freitag, 25. November, 9 Uhr, am Programm. Die Kreisbäuerin Erna Amann, Kehlheim, spricht über "Lebenslust statt Alltagsfrust" in der Hammerschänke in Lukahammer. In diesem Vortrag werden auf humorvolle und unterhaltsame Weise hilfreiche und praxisbewährte Tipps gegeben.

Eigene Lebensziele sollen dabei bewusst und in die Tat umgesetzt werden. Unkostenbeitrag 3 Euro.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.