Blick in die 14-Nothelfer-Kapelle
Patrone von Achatius bis Vitus

Den barocken Choraltar der Kapelle schmücken filigran geschnitzte Holzfiguren der 14 Heiligen.
Vermischtes
Schönsee
14.09.2016
30
0

Wer den Namen "14 Heilige" oder "die 14 Nothelfer" hört, denkt in Bayern unmittelbar an die Wallfahrtskirche Vierzehnheiligen bei Lichtenfels. Doch auch in der Oberpfalz gibt es ein Gotteshaus mit vielen Kirchenpatronen.

Die 14-Nothelfer-Kapelle in Schönsee ist zwar keine große Kirche, dafür aber nach dem Motto "je kleiner, desto feiner" gestaltet. Das schmuck ausgestattete Kirchlein steht leicht erhöht an der Bahnhofstraße am Ortsausgang nach Schwand. Wie Verfasser Georg Haager um 1905 im Buch "Die Kunstdenkmäler des Königreich Bayerns - Das Bezirksamt Oberviechtach" geschrieben hat, soll sie um 1700 erbaut worden sein.

Der nach Norden ausgerichtete Chor ist im Grundriss quadratisch und besitzt ein Kreuzgewölbe, das Schiff hat eine Flachdecke. Das Mittelstück des barocken Choraltars besteht aus einer Holztafel, an der auf Konsolen die etwa 30 Zentimeter hohen Holzfigürchen jener 14 Heiligen angebracht sind, die als die Nothelfer bekannt sind. Zwei seitliche Säulen und Akanthusranken am oberen Rand bilden den Rahmen.

Nepomuk über der Tür


Den äußeren Schmuck der Kapelle bildet eine schlanke Johannes-Nepomuk-Figur in einer Nische über dem Eingang. Nur unweit davon entfernt steht als Rarität an der Staatsstraße 2159 die weithin bekannte Figur des "Doppelten Nepomuk" von 1799. Ein Doppelgänger, aus Holz geschnitzt, befindet sich übrigens im Museum im österreichischen Obernberg.

Das Schindeldach der Kapelle wird von einem Dachreitertürmchen mit Glocke bekrönt, die ein Madonnenrelief zeigt. Auch die Jahreszahl 1746 und die Inschrift "Johann Silvius Kleeblatt in Amberg goss mich" ist zu lesen, darunter "Maria Bleierlein".

Wer zählt zu den 14 Heiligen/Nothelfern? Nachfolgend sind sie aufgeführt, wie sie im Kalender erscheinen. Es sind dies die Heiligen: Blasius (3. Februar), Georg (23. April), Erasmus (2. Juni), Vitus (15. Juni), Achatius (22. Juni), Margaretha (20. Juli), Christophorus (24. Juli), Pantaleon (27. Juli), Cyriacus (3. August), Ägidius (1.September), Eustachius (20. September), Dyonisius (9. Oktober), Katharina (24. November) und Barbara (4. Dezember). Gemeinsam haben sie ihren Tag am 21. August. Nur wenigen Kirchen und Kapellen stehen die Nothelfer als Patronate vor.

Bittgang und Prozession


Im kirchlichen Leben der Pfarrgemeinde findet am Dienstag vor Christi Himmelfahrt jährlich ein Bittgang von der Pfarrkirche Schönsee zur 14-Nothelfer-Kapelle statt. Zum Alexi-Gelöbnistag (17. Juli) bewegt sich eine Prozession dorthin.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.