Elektrofahrrad für Rathaus Schönsee übergeben
Beitrag für Umwelt

Martin Hanner und Richard Fritsch (von rechts) vom Bayernwerk übergaben an Bürgermeisterin Birgit Höcherl ein Elektrofahrrad, das bestimmt auch von Geschäftsleiter Matthias Jeitner (links) genutzt wird. Bild: mmj
Vermischtes
Schönsee
04.11.2016
54
0

Das Thema "Elektromobilität" ist aktuell in aller Munde, die Anschaffung von Hybrid- und reinen Elektroautos wird vom Bund gefördert. Auch das E-Bike fällt unter die Kategorie der Fortbewegung mit Strom. Das Bayernwerk engagiert sich auch in diesem Bereich.

Am Donnerstag übergaben Martin Hanner, beim Bayernwerk für Kommunen und Kooperation in Ostbayern verantwortlich, mit Kommunalbetreuer Richard Fritsch an Bürgermeisterin Birgit Höcherl ein Elektrofahrrad. Das E-Bike vom Typ "Gazelle Orange C7 HM" im Wert von 2 000 Euro verfügt über einen Aluminiumrahmen und ist mit einem "Bosch Active Line-Antrieb, LCD-Display sowie einer elektrischen Schiebehilfe ausgestattet.

Der zuschaltbare Elektroantrieb eines E-Bikes, so Martin Hanner, sei eine große Erleichterung bei Anstiegen oder längeren Strecken. Gerade für kurze Fahrten sei das Elektrofahrrad gut geeignet, meinte Richard Fritsch, man spare sich damit eine Parkplatzsuche und leiste mit dem E-Bike einen Beitrag für die Umwelt.

Bürgermeisterin Birgit Höcherl freute sich über das großzügige Geschenk. Sie dankte den Bayernwerk-Mitarbeitern für das E-Bike und wünschte sich weiterhin eine so gute Zusammenarbeit wie in den vergangenen Jahren. Von der Funktionsfähigkeit des Elektrofahrrads wird sich künftig nicht nur die Bürgermeisterin überzeugen. Denn das E-Bike steht ebenso den Mitarbeitern zur Verfügung.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.