FC Schönsee muss mit Neuwahlen in Verlängerung
Kein Kandidat für den Vorsitz

Vermischtes
Schönsee
26.09.2016
32
0

Bei den Neuwahlen muss der FC Schönsee in die Verlängerung. In der Jahresversammlung fand sich kein Bewerber für die Nachfolge des bisherigen Vorsitzenden.

Im Sportheim an der Böhmerwaldstraße hieß Vorsitzender Markus Zwick die Mitglieder zur Jahresversammlung willkommen. Die Anwesenden gedachten der verstorbenen Hans Reichenberger, Hans Dobmeier, Karl Seifert, Josef Neuwirth und Albert Mailbeck.

Engagement gewünscht


Von vier Sitzungen des Vorstands und ebenso vielen Zusammenkünften des erweiterten Führungsgremiums im vergangenen Vereinsjahr berichtete Markus Zwick. Verschiedenste Angelegenheiten des Fußballclubs wurden besprochen und diskutiert. Er wünsche sich generell von den Mitgliedern viel Engagement und Einsatz um den Traditionsverein. "Nicht klagen, sondern positiv in die Zukunft blicken", war seine Bitte an alle.

An zehn Mitglieder überbrachte der Vorstand Glückwünsche zu besonderen Geburtstagen. Unterwegs waren FC-Abordnungen bei verschiedensten Anlässen, darunter Faschingsbälle und das Motorradtreffen in Dietersdorf. Eigene Veranstaltungen waren mit dem Preisschafkopf und Sportlerball organisiert.

Rückblickend auf den FC-Ball dankte Zwick besonders den Mitgliedern, an der Spitze Andreas Hammerer, die als "Dreamboys" mit ihrer Schauspieleinlage für Furore sorgten. Das traditionelle Hermann-Utz-Gedächtnisturnier wurde in diesem Jahr wegen Terminüberschneidungen der Fußballer ausgesetzt.

Der Vorsitzende dankte allen Helfern für ihre Mitarbeit und der Stadt für ihre Unterstützung. Dank gab es auch für die FC-Schiedsrichter Alois Bösl und Josef Lehner. Seit dieser Saison zählt auch Raphael Albang zu den Männern an der Pfeife. Aktuell gehören dem Fußballclub 204 Mitglieder an, davon zählen 30 zur Damengymnastikgruppe. Zwick bat, weiterhin Mitglieder zu werben.

Tribüne reparieren


Im Ausblick auf anstehende Aufgaben nannte er vorrangig die Instandsetzung der Tribüne. Katharina Karl informierte die Mitglieder über die Tätigkeit der Gymnastikgruppe und deren Gymnastikprogramm.

Bei der Spielvereinigung Schönseer Land 2012 zeige, so der Vorsitzende, die Jugendarbeit mit der Integration von ehemaligen Spielern aus dem Nachwuchsbereich in die Seniorenmannschaften erste Früchte. Gesucht werden immer Betreuer und Trainer für die Juniorenteams. Ausführlich erläuterte Markus Zwick die Punkte zur vorliegenden Satzungsänderung, die schließlich die erforderliche Mehrheit der Anwesenden erhielt.

Bürgermeisterin Birgit Höcherl dankte in ihrem Grußwort dem FC für das Engagement von Vorstandsteam und Mitgliedern. Für die anstehende Neuwahl bat sie, sich der Verantwortung beim Fußballclub zu stellen. Markus Zwick hatte bereits im Vorfeld der Versammlung angekündigt, nicht mehr als erster Vorsitzender zur Verfügung zu stehen. Doch auch aus den Reihen der Anwesenden war niemand zu einer Kandidatur für dieses Amt bereit. Bei einer Mitgliederversammlung soll die Situation des Traditionsvereins, der heuer auf 95-jähriges Bestehen zurückblicken kann, diskutiert werden, um die Weichen neu zu stellen.

Einen Antrag zum Flutlicht am Sportplatz und für die Anschaffung transportabler Tore für die Juniorenmannschaften wird das bisherige Vorstandsgremium auf die Tagesordnung der nächsten Sitzung aufnehmen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Jahreshauptversammlung (955)FC Schönsee (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.