Feuerwehr Dietersdorf gut mit Arbeit eingedeckt
Nachwuchs packt mit an

Den anwesenden Jubilaren überreichte Vorsitzender Sandro Schwarz (rechts) die Urkunden für langjährige Mitgliedschaft. KBM Christian Weinfurtner (Fünfter von rechts) übergab an Gerhard Treiber (Fünfter von links) mit Kommandant Georg Bayer (Dritter von links) das Silberne Ehrenkreuz für 25 Jahre aktiven Dienst. Bürgermeisterin Birgit Höcherl (links) gratulierte mit weiteren Führungskräften der Wehr den geehrten Mitgliedern. Bild: mmj
Vermischtes
Schönsee
01.12.2016
37
0

Auch ohne Brände war die Dietersdorfer Feuerwehr in den vergangenen zwölf Monaten gut mit Arbeit eingedeckt. Sie kann bei allen Aufgaben aber auch auf Verstärkung zählen.

-Dietersdorf. Rund 30 Termine hatten die Mitglieder der Dietersdorfer Feuerwehr in einem Jahr zu stemmen. Dazu kamen noch Einsätze bei Bränden, Übungen, Sicherheitswachen und Prüfungen für das Leistungsabzeichen. Vier Mitglieder hat die Feuerwehr in den vergangenen zwölf Monaten verloren. Mit Vorsitzendem Sandro Schwarz gedachten die Anwesenden bei der Generalversammlung der Verstorbenen: Oswald Deyerl, Jost Heine, Michael Maier und Reinhold Lindner.

Im Rückblick erinnerte Chronist Florian Gradl an die Fahrzeugweihe der Feuerwehr Deutenbach (Mittelfranken). Christbaumversteigerung und Faschingsball sowie der Besuch mehrerer Faschingsveranstaltungen im Schönseer Land und der Kinderfasching im Gerätehaus standen auf dem Programm. Der Maibaum wurde unter Federführung der Wehr aufgestellt, die Teilnahme am Kirchenpatrozinium, am 125-Jährigen der Kirche und am Fronleichnamsfest in Schönsee waren selbstverständlich.

Ehrenpaten


Zum Florianstag in Niedermurach und der Fahrzeugweihe waren die Dietersdorfer angerückt, und sie feierten auch das Jubiläum der Grenzlandblaskapelle mit: Einen Weißbierstand und ein Weinzelt steuerte die Wehr zum Bürger- und Seefest bei. Im Herbst gab es ein Oktoberfest. Der Bitte der Kollegen aus Schönsee um Übernahme der Ehrenpatenschaft beim Jubiläum im kommenden Jahr entsprach die Feuerwehr beim Patenbitten im Oktober. Im November war sie beim Volkstrauertag mit von der Partie. Kommandant Georg Bayer informierte über eine Alarmierung wegen eines Brandes und berichtete von Sicherheitswachen am Eulenberg. Aktive nahmen an Lehrgängen für Atemschutz und Maschinisten teil. Die Leistungsprüfungen "Wasser" und "Technische Hilfeleistung" wurden erfolgreich mit dem Abzeichen von Bronze bis Gold-Rot absolviert.

Von 20 Übungen der Jugendfeuerwehr berichtete Jugendwart Alexander Vogl. Der Nachwuchs sei sehr aktiv und bei gesellschaftlichen Terminen dabei. Die Jugendlichen absolvierten die 24-Stunden-Übung in Eslarn und nahmen am Lehrgang für Digitalfunk teil. Der Wissenstest in den Stufen I, III und IV wurde erfolgreich abgelegt.

An Funk interessiert


Kreisbrandmeister Christian Weinfurtner dankte den Mitgliedern für ihr Engagement. Er freue sich, dass sich auch die jungen Mitglieder für die neue Technik des Digitalfunks interessieren. Bürgermeisterin Birgit Höcherl hob die Leistung der Wehr für die Gemeinschaft hervor. Sie freute sich über die Aktivität der Jugendlichen und bat darum, weiterhin zusammenzuhalten und sich in das Vereinsleben mit einzubringen.

EhrungenBei der Feuerwehr Dietersdorf wurden treue und aktive Mitglieder geehrt.

Für 25 Jahre Mitgliedschaft: Alfred Bayer junior, Marco Hauer, Günther Irlbacher, Stephan Irlbacher, Stephan Mösbauer, Martin Sterr, Norbert Völkl, Peter Zäch.

Für 50 Jahre: Josef Spichtinger.

Für 60 Jahre: Johann Ebnet.

Für 25 Jahre aktiven Dienst erhielt Gerhard Treiber das Staatliches Ehrenkreuz in Silber. (mmj)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.