Indischer Abend über Heimat von Pfarrer Pennoraj
Projekte „Zukunft in Würde“

Das Waschen der Arbeitselefanten gehört zum Alltag in den asiatischen Ländern. Bild: mhö
Vermischtes
Schönsee
08.03.2016
33
0

Kennenlernen von Land und Leuten und noch vieles mehr: Unter diesem Motto machte sich im August vergangenen Jahres eine Gruppe auf nach Indien, um den in Parkstein tätigen Pfarrer Pennoraj während seines Heimaturlaubs zu besuchen. Pfarrer Pennoraj war vor seiner Tätigkeit in Parkstein Kaplan in Eslarn und während dieser Zeit einige Monate Aushilfspriester in Schönsee.

Zum Teilnehmerkreis gehörten auch Altbürgermeister Hans Schäfer aus Parkstein und die Gemeindereferentin Beate Schmaderer aus Stamsried. Die Reisenden, größtenteils Mitglieder aus den Reihen des Vereins "Leben in Würde e.V", informierten sich über laufende und geplante Projekte von "Zukunft in Würde".

Zum Programm gehörten aber genauso Ausflüge im Land, so zum Beispiel der Besuch einer Krokodilfarm, eine Fahrt mit einem Hausboot, der Besuch von Dörfern, Familien, einem Kinderheim und vieles mehr. Am kommenden Freitag, 11. März, lädt der Verein, der die Vorhaben in dem asiatischen Land unterstützt und dem Mitglieder aus den Landkreisen Cham, Neustadt/Waldnaab und Schwandorf angehören, um 20 Uhr zu einem indischen Abend in die Schule in Schönsee ein.

Bei einer Bildpräsentation werden Pfarrer Pennoraj, Judith und Birgit Höcherl von der stattgefundenen Informationsreise nach Indien und über die dort gewonnenen Eindrücke berichten. Dazu gibt es eine kleine Bilderausstellung und eine indische Spezialität zum Verkosten. . Alle Interessierten sind dazu in die Schule eingeladen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.