Kolpingfamilie bringt sieben Tonnen zusammen
Über 3 000 Säcke

Vermischtes
Schönsee
06.04.2016
7
0

Es waren wieder über 3 000 Sammelsäcke mit Altkleidern und Schuhen, die von den Mitgliedern der Kolpingfamilie aus dem Gesamtbereich des Schönseer Landes sowie den ehemaligen Gemeinden Schönau und Hannesried im Nachbarlandkreis eingesammelt wurden. War es im Vorjahr eine Firmgruppe der Pfarrei, die mithalf, so waren diesmal besonders die Helfer aus den eigenen Reihen gefordert.

Mit den von Spichtinger-Bau, dem Raiffeisen-Lagerhaus und Steinmetz Flöttl bereitgestellten Fahrzeugen war die Aufgabe bei optimalem Wetter innerhalb von drei Stunden erledigt und die etwa sieben Tonnen Sammelgut auf dem Lastwagen zum Abtransport verstaut. Der Erlös aus dem Altkleidern und Schuhen ist auch in diesem Jahr für soziale Projekte verplant. Dazu gehört neben dem Kolpingwerk in Brasilien das Ferienhaus in Lambach und das Jugendwohnheim in Regensburg.

Nach getaner Arbeit konnten sich die Helfer mit einer gesponserten Brotzeit wieder stärken. Als nächste Aktionen wartet für die Mitglieder und Freunde der Kolpingfamilie am Donnerstag, 5. Mai (Himmelfahrtstag), eine Familienwanderung nach Laub mit anschließender Maiandacht sowie am Samstag, 7. Mai, der Vereinsausflug in den "Bayernpark".
Weitere Beiträge zu den Themen: Kolpingfamilie (129)Altkleidersammlung (18)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.