Kooperationsvertrag mit Telekom unterzeichnet
Schnelles Internet rückt näher

Bürgermeisterin Birgit Höcherl, zwischen Christoph Bernik (links) und Enrico Delfino von der Telekom, unterzeichnete den Breitband-Kooperationsvertrag. Im Bild mit 3. Bürgermeister Josef Höcherl (rechts) und Matthias Jeitner von der Verwaltung. Bild: gl
Vermischtes
Schönsee
27.01.2016
65
0

Der Ausbau für das "schnelle Internet" für etwa tausend Haushalte mit bis zu 50 Megabit pro Sekunde (MBit/s) in der Stadtgemeinde ist in trockenen Tüchern. Im Rathaus erfolgte die Unterzeichnung des Kooperationsvertrages zwischen Christoph Bernik von der Telekom und Bürgermeisterin Birgit Höcherl.

Nach dem Stadtratsbeschluss vom 23. Juni 2015 und der Plausibilitätsprüfung und Zustimmung durch die Regierung der Oberpfalz vom 21. Dezember 2015 zum Maßnahmebeginn, erfolgte am Dienstag im Sitzungssaal des Rathauses die Unterzeichnung des Kooperationsvertrages.

Zur Vertragsunterzeichnung begrüßte die Bürgermeisterin mit Enrico Delfino von der Telekom auch 3. Bürgermeister Josef Höcherl, der den wegen einem Auslandstermin verhinderten 2. Bürgermeister Josef Irlbacher vertrat; ebenso Matthias Jeitner von der Verwaltung.

Standortfaktor


"Mit der Telekom haben wir einen starken Partner an unserer Seite, der den Bürgern und Unternehmern in Kürze den begehrten Zugang zum schnellen Internet bietet" merkte sie an. Denn besonders für Selbstständige und Arbeitnehmer mit Home-Office bedeute die schnellere Anbindung an das Netz einen Mehrwert für ihre Immobilien. Das Breitband sei ein wichtiger Standortfaktor.

Deshalb dankte sie auch für die Unterstützung und Zusammenarbeit, die Christoph Bernik als Verantwortlicher für den Breitbandausbau in der Region gerne erwiderte. Zum Ablauf der Maßnahme merkte Bernik an, dass die Telekom nun in die Feinplanung für den Ausbau einsteige. Gleichzeitig wird eine Firma für die notwendigen Tiefbaumaßnahmen ausgesucht und das erforderliche Material bestellt. Sobald alle Kabel verlegt und Funktionsgebäude erstellt sind, erfolgt der Anschluss ans Netz der Telekom. In der Regel vergehen nach Vertragsabschluss und Buchbarkeit der Anschlüsse bis zu zwölf Monate. Im Rahmen der Initiative "Mehr Breitband für Deutschland", so informierte Christoph Bernik weiter, hat die Telekom seit 2008 bereits knapp 6 000 Ausbaukooperationen mit Gemeinden und Investoren geschlossen.

6 000 Kooperationen


Weit über eine Million Haushalte haben auf diese Weise Zugriff auf schnelle Internet-Anschlüsse erhalten. Jede Stunde wachse das Telekom-Netz um eineinhalb Kilometer. Somit bestünden gute Aussichten, dass die Telekom-Kunden in der Stadtgemeinde bald ins Internet gehen und dieses nutzen können, was beim anschließenden Gespräch zum Ausdruck kam.
Weitere Beiträge zu den Themen: Breitbandausbau (125)Kooperationsvertrag (5)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.