Nach der Vorstellung direkt ins Wirtshaus
Amtsgerichts-Kulisse weicht Wirtshaustischen

Vermischtes
Schönsee
12.02.2016
21
0

Nach der Aufführung des "Königlich Bayerischen Amtsgerichts) im CeBB wurde der Schauplatz schnell in ein Wirtshaus umfunktioniert, und die Dietersdorfer Altmusikanten hatten auch dafür die passende Musik bereit.

Paschervereinsvorsitzende Birgit Höcherl, die mit den Darstellern das Stück einstudiert und Regie geführt hatte, freute sich über das große Echo aus den Reihen der Bevölkerung. Die Zuschauer bestätigten immer wieder, wie perfekt alle Spieler in ihrer Rolle aufgingen. Die Vorsitzende dankte allen Helfern "rund um das Bienenhaus". Für die Maske waren Claudia Fakler und Lisa Lehner (die auch als Souffleuse immer dabei war) im Einsatz. Den Kartenvorverkauf übernahm das Kaufhaus Köck.

Paschermitglieder waren an den Abenden im Service aktiv. Zur Stärkung gab es deftigen Schweinebraten. Dann durfte zu bayerisch-böhmischer Blasmusik auch das Tanzbein geschwungen werden. Beim Plaudern an den Tischen endete die außerordentliche Gerichtsverhandlung in der Gewölbehalle.
Weitere Beiträge zu den Themen: Theater (263)Pascherverein (12)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.