Nachbarschaftshilfe im Schönseer Land noch stärker gefragt
Mit doppeltem Einsatz

Vorsitzende Sonja Toleikis (Fünfte von links) bestreitet mit ihrer Führungsmannschaft die Nachbarschaftshilfe im Schönseer Land. Bürgermeisterin Birgit Höcherl (Zweite von rechts) gratulierte den Gewählten und dankte für ihr Engagement. Bild: mmj
Vermischtes
Schönsee
18.11.2016
42
0

Eine Begleitung zum Einkaufen oder zur Kirche, Schneeräumen oder Behördengänge - die Mitglieder von "Nachbarschaftshilfe im Schönseer Land" sind zur Stelle, wenn sie kurzfristig gebraucht werden. Ein Angebot stieß besonders auf Interesse.

72 Einsätze von aktiven Mitgliedern waren im ersten Jahr nach der Gründung des Vereins verzeichnet. Bei der Mitgliederversammlung berichtete Vorsitzende Sonja Toleikis, dass Nachbarschaftshilfe in diesem Jahr 155 Mal in Anspruch genommen wurde.

Somit hätten sich die Einsätze mehr als verdoppelt. Die Koordination in Schönsee, Stadlern und Weiding laufe äußerst zufriedenstellend. Die wöchentlichen Sprechstunden der Nachbarschaftshilfe im Hutscha-Haus des Paschervereins werden je nach Bedarf von Personen besucht, dennoch könnte die Frequentierung diesbezüglich stärker sein, meinte Toleikis.

In Sitzungen des Vorstandes wurden während des Jahres aktuelle Begebenheiten besprochen. Großes Interesse fand das Angebot des Vereins, einen Computerkurs für Senioren zu organisieren. Dieser findet aktuell in der Schule unter Leitung von Helmut Kiel statt. Die Möglichkeit der Asyl-Sozialberatung seitens des Landratsamtes nutzte die Vorsitzende zu einer Kontaktaufnahme mit Sachbearbeiterin Nadine Hunzinger.

Es besteht jeden Donnerstag im Rathaus die Möglichkeit, die Sprechstunde mit der Mitarbeiterin vom Landratsamt zu besuchen. Von Herbert Antes wird ein Deutschunterricht für Asylbewerber im Hutscha-Haus geleitet.

Bürgermeisterin Birgit Höcherl dankte auch im Namen ihrer Kollegen Gerald Reiter (Stadlern) und Manfred Dirscherl (Weiding) den Mitgliedern für ihr Engagement zugunsten der Mitmenschen. Die Zahlen der Einsätze bestätigen den Bedarf zu helfen. Dabei sei auch viel Zeit im Hintergrund für die Organisation aufzuwenden. "Hilfe leisten kann man nur, wenn Menschen bereit sind, Hilfe zu leisten", so Höcherl. Bei der Neuwahl erhielten Sonja Toleikis als Vorsitzende und die weiteren Mitglieder im Vorstand wieder das Vertrauen der Mitglieder. Toleikis bat weiterhin um das bisher gezeigte Engagement, um auch in nächster Zeit alle an den Verein herangebrachten Bitten stemmen zu können.

NeuwahlenDas Vorstandsgremium im Verein "Nachbarschaftshilfe im Schönseer Land" setzt sich zusammen aus Vorsitzender Sonja Toleikis, Stellvertreterin Marianne Hanamann, Kassenverwalter Andreas Wirnshofer, Schriftführerin Elisabeth Eberhardt und den Beisitzern Herbert Antes, Helmut Toleikis und Christian Ring. Kassenprüfer sind Willibald Nesner und Lore Süß. (mmj)


Hilfe leisten kann man nur, wenn Menschen bereit sind, Hilfe zu leisten.Bürgermeisterin Birgit Höcherl
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.