Nachwuchs auf Ausbildungsleiter ein Sprosse weiter - Vom Kuppeln bis Gerätekunde
Für die Feuerwehr entflammt

Vermischtes
Schönsee
26.09.2016
5
0

Weiding. Der Nachwuchs der Feuerwehren aus Weiding, Schönsee, Rottendorf, Niedermurach und Teunz stellte sich in Weiding der Abnahme des Leistungsabzeichen "Jugendflamme". 12 Jugendliche unterzogen sich der Prüfung zur Stufe I, 6 Jugendliche legten die Prüfung in der Stufe II ab.

Zu den gestellten Aufgaben gehörten das realistische Absetzen eines Notrufs. Weiter musste das Kuppeln einer 90-Meter-Schlauchleitung in weniger als 55 Sekunden erledigt sein. Theoretische und praktische Kenntnisse hatten die Teilnehmer ferner in der Strahlrohr- und Knotenkunde nachzuweisen. Zur praktischen Aufgabenstellung gehörte das Setzen eines Standrohres dazu. In Gerätekunde hatten die Prüflinge im Löschfahrzeug zu zeigen, wo dort der gefragte Gegenstand aufbewahrt oder zu finden ist.

Alle Teilnehmer bestanden in Anwesenheit ihrer Ausbilder und Führungskräfte der einzelnen Wehren die "Jugendflamme" und nahmen Glückwünsche entgegen. Besonderes Lob gab es von Kreisbrandmeister Christian Weinfurtner für die Organisation und die ausgezeichnete Vorbereitung der Teilnehmer an diesem Wettbewerb. Er würdigte die Jugendlichen für ihren Einsatz, ihre Begeisterung am Löschwesen und gratulierte zur bestandenen Prüfung.

Als nächster Termin steht für die jungen Feuerwehr-Mitglieder Ende des Jahres der Wissenstest in ihrem Prüfungsplan.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.