Neuanpflanzung für gefällte Bäume in der Bahnhofstraße - Zusätzlich neue Asphaltdecke für Gehweg
Spitzahorn ersetzt die Kastanien

Bürgermeisterin Birgit Höcherl ließ sich bei der Pflanzung der ersten von 17 Spitzahornbäumen in der Bahnhofstraße von den Bauhofmitarbeitern und dem Vertreter der Baumschule über den Ablauf informieren. Bild: gl
Vermischtes
Schönsee
10.05.2016
33
0

Seit Montag präsentiert sich die Bahnhofstraße mit einem neuen Gesicht: Als Ersatz für die im Vorjahr entfernten Kastanien wurden 17 Spitzahorn-Bäume gepflanzt.

Am 15. Dezember des Vorjahres war die vieldiskutierte Fällung der Kastanienbäume erfolgt. Als Ersatz hatte sich der Stadtrat für das Einsetzen von Bäumen der Sorte Spitzahorn ausgesprochen. Die nunmehr eingepflanzten und schon recht stattlichen 17 Exemplare, werden wohl bald zu einem gewohnten Anblick geworden sein.

Nachdem auch der an einer Hainbuchenhecke vorbeiführende Gehweg durch das Wurzelwerk der entfernten Bäume in Mitleidenschaft gezogen wurde, erfolgte mit der Beseitigung der Wurzelstöcke auch eine Planierung des Bereichs zur Kreis- und Bahnhofstraße. Der Gehweg wurde mit einer neuen Asphaltdecke versehen und ermöglicht so eine gefahrlose und barrierefreie Nutzung.

Als die ersten Exemplare der neuen Stämme, unter fachkundiger Anleitung durch einen Vertreter der Baumschule Kahl (Götzendorf), in die vorbereiteten Pflanzlöcher versenkt und mit Bewässerungsrohren und entsprechenden Pfählen versehen wurden, überzeugte sich auch Bürgermeisterin Birgit Höcherl von den Arbeiten. Die neuen Bäume werden sicher auch den Wünschen der meisten Naturfreunde unter der Bevölkerung und den Gästen entsprechen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.