Prägendes aus der Region Schönseer Land
Verwaltungsgemeinschaft baut auf Selbstdarstellung via Homepage

Faszinierendes Klöppeln: Mit diesem ganz speziellen Hobby will das Schönseer Land auch auf der Freizeitmesse in Nürnberg punkten. Bürgermeisterin Birgit Höcherl informierte die Mitglieder der Gemeinschaftsversammlung über entsprechende Pläne in Kooperation mit den Klöpplerinnen aus der Region. Archivbild: Bugl
Vermischtes
Schönsee
26.02.2016
37
0

Viel Farbe prägt den neuen digitalen Auftritt der Verwaltungsgemeinschaft Schönsee. Ein Augenschmaus eignet sich sogar, um damit auf der Freizeitmesse in Nürnberg zu glänzen.

Die Vorstellung der neuen Homepage stand im Mittelpunkt der Gemeinschaftsversammlung der Verwaltungsgemeinschaft Schönsee, zu der neben der Stadt auch die Gemeinden Weiding und Stadlern gehören. Wie Bürgermeisterin Birgit Höcherl ausführte, habe man versucht, eine frische, farbenfrohe Seite zu gestalten, deren Freischaltung für den 1. März geplant ist.

Maria Rettinger habe als federführende Sachbearbeiterin mit dem umfangreichen Projekt begonnen. Im Endspurt arbeiteten dann Josef Maier, Melissa Schmidt und Maximilian Baumgärtner daran. Nachbesserungen können noch vorgenommen werden. Die ansprechende Homepage, die Josef Maier vorstellte, beginnt mit Grußworten der drei Bürgermeister.

Heimatgeschichte


Die Geschichte der Heimat wird dargestellt, und mit Bügellohe wird auch ein Teil der bayerisch-böhmische Geschichte thematisiert. Die Vereine, Kooperationen, Partnerschaften und Einrichtungen der Verwaltungsgemeinschaft nehmen viel Platz auf der Homepage ein, sind sie doch prägend für die Region. Die Rubriken "Kultur und Tourismus" mit Gastronomie und Freizeitmöglichkeiten sowie "Kurse und Bräuche" ergänzen zusammen mit aktuellen Veranstaltungen die Seite. Hervorstechend sind dabei die Klöppelkurse. Mit dieser in der Region verankerten Kunstfertigkeit will die Region auch bei der Freizeitmesse in Nürnberg punkten. Wie Bürgermeisterin Höcherl mitteilte, ist dazu ein Auftritt mit Klöpplerinnen aus dem Schönseer Land geplant.

Aber auch das Rathaus mit all seinen Dienstleistungen nimmt einen besonderen Stellenwert ein. Höcherl dankte dem Team für die umfangreiche Arbeit. Im Verlauf der weiteren Sitzung wurde die Ernennung von Stadlerns Zweitem Bürgermeister Tobias Eckl zum Eheschließungs-Standesbeamten einstimmig befürwortet. Verwaltungsangestellte Lisa Biegerl gab die Rechnungsergebnisse der Jahresrechnung 2015 bekannt.

Überschreitung gebilligt


Der Verwaltungshaushalt schließt in den Einnahmen und Ausgaben mit knapp 900 000 Euro, der Vermögenshaushalt mit fast 100 000 Euro. Zu überplanmäßigen Ausgaben in Höhe von 1451 Euro kam es aufgrund einer Überschreitung bei den Kosten für die Schülerbeförderung, eine Märchenwanderung schlug mit 785 Euro zu Buche, der Posten für die freiwillige Schülerbeförderung mit 1558 Euro.

Außerplanmäßige Ausgaben fielen durch Sachverständigen- und Gerichtskosten in Höhe von 600 Euro an. Diese Kostenüberschreitungen wurden von der Gemeinschaftsversammlung einstimmig genehmigt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.