Reizvolle Gesteinsformationen
Wandertouren an der Grenze

Beeindruckende Felsformationen lagen auf dem Pfad, den die Interessensgemeinschaft Grenzsteig-Wandertouren mit 30 Teilnehmern, darunter auch viele Schönseer, bei Georgenberg erkundete. Bild: hfz
Vermischtes
Schönsee
04.03.2016
79
0

Schönsee/Georgenberg. Die Interessengemeinschaft "Grenzsteig-Wandertouren Oberpfalz" hat sich zum vierten Mal auf Entdeckungsreise in die heimische Natur aufgemacht.

Bei der monatlichen Erkundungstour ging es diesmal zur Gemeinde Georgenberg. Abmarsch war am Parkplatz "Planer Höhe". Von dort führte der Weg zur Dolme, einer Opferstelle aus der Keltenzeit. Dort kann man einen Opfertisch aus Granitblöcken erkennen. Außerdem gibt es reizvolle Gesteinsformationen zu bewundern, die schon vor rund 3,5 Milliarden von Jahren unter der Erdoberfläche entstanden sind und schließlich ans Tageslicht gelangten: als Wollsack- und Matratzengebilde. Nach fast zwei Stunden erreichte die Gruppe die Ausflugsgaststätte Silberhütte, ein guter Zeitpunkt für Rast und Einkehr.

Auf dem Rückweg wanderten die Teilnehmer zu Relikten aus der Zeit des Eisernen Vorhangs: einer früheren Sicherungskette von mehreren tschechischen Kontrolltürmen entlang des Böhmerwaldes Richtung Havran (Rabenberg). Hier gab es Einblicke in die Geschichte zur Zeit des Kalten Krieges bis hin zur Grenzöffnung. Anschließend ging es zum Brotfelsen, einem Naturdenkmal, das seinesgleichen sucht und aussieht als ob gigantische Brotlaibe bis zum einer Höhe von zwölf Metern übereinander gelegt worden wären, daher auch der Name. Zuletzt konnte man hinauf zu der im 14. Jahrhundert erbauten Schellenberger Burgruine klettern. Als letzter Bewohner hatte im Jahre 1856 der "Schellenberger Niggl" das Gelände verlassen. Die Burg diente als Verteidigungslinie Richtung Osten ähnlich wie die Anlagen in Flossenbürg, Pleystein und Leuchtenberg.

Nach knapp 13 Kilometern endete die Führung unter Regie von Ernst Meindl aus Schönsee am Parkplatz "Planer Höhe" - und die 30 Teilnehmer waren sehr beeindruckt von der Strecke. Die nächste Exkursion dieser Art ist schon geplant.
Weitere Beiträge zu den Themen: Grenzsteig-Wandertouren (1)Wanderungen (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.