Stiftung von Anton Flöttl an die Kolpingfamilie
Kreuz führt Wallfahrt an

Anton Flöttl (rechts) übergab das von ihm gestiftete Vortragekreuz an Kolping-Vorsitzenden Hans Herrmann. Bild: gl
Vermischtes
Schönsee
30.05.2016
42
0

Seit 1981 veranstaltet die Kolpingfamilie eine Fußwallfahrt zur Kreuzbergkirche nach Pleystein. Wenn am 19. Juni erneut losmarschiert wird, führt ein neues Vortragekreuz den Zug an.

Um 5 Uhr machen sich die Wallfahrer am Sonntag, 19. Juni, auf den Weg, Abmarsch ist an der Schönseer Pfarrkirche. Auf dem Kreuzberg in Pleystein wird gegen 11.15 Uhr Pilgergottesdienst gefeiert.

Die insgesamt 35. Prozession wird heuer mit einem gespendeten Vortragekreuz angeführt. Stifter ist Kolping-Mitglied Anton Flöttl, der das Kreuz von Regensburg nach Altötting trug und dort in der Sankt Anna Kirche von Bischof Dr. Rudolf Voderholzer weihen ließ. Nach der Fronleichnamsprozession übergab er es nun an Kolping-Vorsitzenden Hans Herrmann. Seit vielen Jahren bringt sich Anton Flöttl bei der Kolpingfamilie Schönsee ein. Bereits sein verstorbener Vater war dort aktiv und fungierte von 1967 bis 1975 als Altsenior.

Anton Flöttl engagiert sich auch im kirchlichen Leben, so als Himmelträger bei der Fronleichnamsprozession, und er war viele Jahre für den zweiten Altar vor dem Rathaus verantwortlich. Heuer übernahm er den Aufbau des dritten Fronleichnamsaltars beim Anwesen Stadlbauer. Auch bei den Kolping-Altkleidersammlungen stellt Flöttl meist zwei Fahrzeuge.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.