Stiftung will Kinder möglichst früh für Bücher begeistern
Starthilfe für Leser

Rektorin Maria Pfistermeister (rechts) und Bürgermeisterin Birgit Höcherl übergaben die Start-Sets der "Stiftung Lesen" an die Buben und Mädchen Bild: mmj
Vermischtes
Schönsee
02.12.2016
18
0

Kinder sollen sich früh fürs Lesen begeistern. Die "Stiftung Lesen" will dazu einen Beitrag leisten, und davon haben nun auch Kinder in Schönsee profitiert.

Die Stiftung begleitet Aktionen wie den "Welttag des Buches" oder den "bundesweiten Vorlesetag". Das frühkindliche Förderprogramm "Lesestart - drei Meilensteine für das Lesen" obliegt der Stiftung seit 2010, finanziert wird es vom Bundesministerium für Bildung und Forschung. Die erste Lesestart-Phase richtet sich an die Eltern von Kleinkindern, dann folgt für Dreijährige ein altersgerechtes Kinderbuch. Der dritte Meilenstein für die Erstklässler und deren Eltern komplettiert die Aktion.

In der Grundschule überreichten Rektorin Maria Pfistermeister und Bürgermeisterin Birgit Höcherl ein Lesestart-Set der Stiftung an die Buben und Mädchen, die dieses gerne in Empfang nahmen. Birgit Höcherl nahm diese Aktion zum Anlass, um aus ihren liebsten Kinderbüchern einige Geschichten vorzulesen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.