Strudeltest mit Nachbarn

Mit Genuss kosteten die Gäste aus Weiding mit Betreuerin Anna Batek, Helga Fiedler, Erich Schlicker und Regina Hellerbrand (von links) von den 18 verschiedenen Strudel-Sorten.
Vermischtes
Schönsee
30.09.2016
72
0

18 verschiedene Strudeltypen fahren tschechische Köche mit Handicap in Merklin bei Pilsen zum Wettkampf auf. Heuer haben sie nicht nur zum Verkosten Besuch aus dem Schönseer Land bekommen

Eine sechsköpfige Delegation des SC Weiding hatte zu dem Strudelwettbewerb ins Nachbarland aufgemacht. Mit dabei: Vorsitzender Josef Hellerbrand an der Spitze und Petra Spachtholz, Leiterin der Behinderteneinrichtung Fuchsenschleife mit einer Betreuerin und sieben Behinderten. Ihr Ziel: Merklin bei Pilsen mit der Einrichtung "Radost" der Tschechischen Diakonie.

Ausgangspunkt für den Kontakt war das Integrative Sport- und Spielefest des SC im Frauenthal. Betrieben wird das Haus vom Unternehmen Dr. Loew Soziale Dienstleistungen. Vor zwei Jahren hat der SC Weiding den Teilnehmerkreis auf Behinderte im Nachbarland Tschechien ausgeweitet - eine Voraussetzung für die Förderung durch den Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds. Die Kontakte hatte das Centrum Bavaria Bohemia (CeBB) vermittelt .

"Ihr müsst unbedingt mal zu uns kommen" sagten die tschechischen Partner vom Haus "Radost" (Freude) in der Gemeinde Merklin heuer zum Abschied beim 10. Integrativen Sport- und Spielefest. Der jährliche Strudelwettbewerb in der modern gestalteten tschechischen Einrichtung war ein guter Anlass zum Besuch im Nachbarland. Die 18 Strudel im Wettbewerb, zur Hälfte süß, zur Hälfte salzig, wurden von den Behinderten unter Anleitung der Betreuer vorbereitet und gebacken. Zur Verkostung kamen Eltern der Behinderten, Freunde und nun auch die Gäste aus Weiding, die sich die Strudel sichtlich schmecken ließen.

Helga Fiedler aus Weiding hatte die Ehre, in der Jury zusammen mit zwei tschechischen Damen die 18 Strudelkreationen zu kosten und zu bewerten. In jeder der Kategorien süß und salzig wählten die Jurorinnen drei Strudel als Sieger aus - keine leichte Aufgabe, denn die Behinderten entpuppten sich als versierte Strudelbäcker. Und die Behinderten beider Einrichtungen hatten ihren Spaß dabei. Josef Hellerbrand und Petra Spachtholz bedankten sich im Namen der Delegation bei Heimleiterin Irena Krobová für die Gastfreundschaft und luden "Radost" zum nächstjährigen Integrativen Sport- und Spielefest am 17. Juni 2017 des SC Weiding und zum Besuch des Hauses Fuchsenschleife im Frauenthal ein.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.