Trommelworkshop mit Pfiff beim Musikkreis
"Leberkas und Wurst und Ei"

Beim Trommelkurs hauten sie kräftig rein - die Kinder vom Musikkreis Gaisthal & Freunde, hier im Bild zusammen mit ihren Betreuerinnen. Bild: muk
Vermischtes
Schönsee
12.10.2016
28
0

Der Musikkreis Gaisthal & Freunde ist auf die Trommeln gekommen. Bei einem Workshop mit viel Rhythmusgefühl kümmerten sich verantwortungsbewusste junge Erwachsene und Jugendliche aus den eigenen Reihen um die musikalische Bildung des Nachwuchses.

-Gaisthal. Die staatlich anerkannte Erzieherin - und damit Fachfrau - Katja Margraf, ihre Schwester Nathalie sowie Lisa Fichtinger und Theresa Bayer leiteten die Kinder zum Rhythmus an. Der Trommel- und Percussionkurs für Kinder fand im Gasthaus Bussas am Gaisthaler Hammer statt.

Auf die Trommeln gekommen war der Musikkreis schon sehr lange, denn sie sind ein geeignetes Instrument, um ein Gefühl für Takt und Rhythmus zu entwickeln. Das Material in Form von vielen verschiedensten Trommeln, teils selbst hergestellt, und Percussion-Werkzeugen ist in großer Fülle vorhanden. Somit konnten die Teilnehmer bei den Übungen auch gut die Instrumente durchwechseln, und jedes Kind durfte kräftig "auf die Pauke hauen". Spaß machte das auf jeden Fall.

Damit die Kinder spielend lernen, hatten sich die Ausbilderinnen erneut hervorragend und einfühlsam auf den Workshop vorbereitet. In rhythmischen Sprechgesängen wurden die Takte abwechslungsreich einstudiert. Unsinnige und lustige Sätze wie "Frosch macht Muh und Kuh macht Quak - was für ein verrückter Tag?" oder Ausdrücke wie "Leberkas und Wurst und Ei" halfen den jungen Musikern beim rhythmischen Trommeln der Takte und Auftakte.

Die Beobachter durften sich schließlich von einem sehr interessanten Lerneffekt überzeugen, denn am Ende konnte die gesamte Mannschaft der Kinder hörbar beweisen, dass sich im Miteinander der Reigen des Rhythmus im Gleichklang schloss. Da durfte dann eine Stärkung mit einem Mittagessen nicht fehlen. Umso leichter fiel das große Trommelfinale. Den engagierten Betreuerinnen ist der Dank des örtlichen Vereins "Musikkreis Gaisthal & Freunde" gewiss.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.