Turbulentes Vereinsjahr für "Frauenstein"-Schützen
Aufstieg in Bezirksoberliga

Schützenmeister Hubert Schmidt (links) und Gauschützenmeister Manfred Muck (rechts) überreichten das Leistungsabzeichen an Herbert Frank. Bilder: see (2)
Vermischtes
Schönsee
17.04.2016
28
0

Bei der Jahreshauptversammlung der Schützengesellschaft "Frauenstein" Gaisthal standen der Rückblick auf das abgelaufene Vereinsjahr und einige Ehrungen im Mittelpunkt. Die Schützen haben ein sehr aktives Vereinsjahr mit vielen Veranstaltungen hinter sich gebracht.

Das Saisonauftaktschießen und Gauschießen, Weihnachtsfeier, Christbaumversteigerung, Präsidentenpokal in Pfreimd, Vereinsmeisterschaft mit Königsschießen, Schützenball in Weiding und das Faschingspokerschießen standen ebenfalls auf dem Programm. Damenleiterin Elisabeth Dietz bedankte sich bei den Schützendamen für die Teilnahme an den verschiedenen Schießabenden auf Gauebene. Das "Highlight" war der Tagesausflug nach Amberg.

Zahlreiche Termine


Schießleiterin Elisabeth Schmidt berichtete über die verschiedenen Schießsportveranstaltungen und gab die jeweiligen Sieger der vereinsinternen Wettbewerbe bekannt: Beim Raiffeisenwanderpokalschießen in Gaisthal wurde der 2. Platz belegt, das 19. Gaisthaler Bürgerschießen wurde veranstaltet und der amtierende Bürgerkönig heißt Alexander Frank. Dem Gauschießen in Pertolzhofen und dem Standeröffnungsschießen in Muschenried folgte ein Saisonvorbereitungsschießen. Die aktuellen Ergebnisse der Rundenwettkampfmannschaften sind sehr erfreulich, da die Bezirksligamannschaft Luftpistole den 1. Platz belegt und der Aufstieg in die Bezirksoberliga gelungen ist. Die Mannschaft Gauliga Luftgewehr landete auch auf dem 1. Platz und schaffte den Aufstieg in die Kreisliga. Es gab Glückwünsche von allen Seiten; die Feierlichkeiten für die Aufstiegsfeier werden noch bekannt gegeben. Die Bezirksligamannschaft Luftgewehr liegt nach dem 9. Kampf auf dem 7. Tabellenplatz. Einen besonderen Dank richtete die Schießleiterin an die Schießaufsichten und die Rundenwettkampfleiter.

Feier steht noch an


Schützenmeister Hubert Schmidt stellte fest, dass im abgelaufenen Vereinsjahr "eine Menge los war". Der Aufstieg der Luftpistolen- und Luftgewehrmannschaft sei großartig und werde auch gebührend gefeiert. Schmidt merkte an, dass Schießwarte immer gesucht werden und auf Gauebene wieder ein Lehrgang geplant ist. Er dankte besonders allen "Raumpflegerinnen", für ein stets sauberes Schützenheim. Gauschützenmeister Manfred Muck gratulierte zu den Aufstiegen der RKW-Mannschaften. Er bedankte sich für die reibungslose Austragung der Gaumeisterschaft.

ErfolgeHerbert Frank erhielt die Leistungsabzeichen in "Gold" für 185 Ringe mit dem Luftgewehr und 189 Ringe mit der Luftpistole von Gauschützenmeister Muck und Schützenmeister Schmidt überreicht. Die Schützenliesl des Jahres 2015, Eleonore Seidl,stiftete anlässlich ihres runden Geburtstages eine Schützenscheibe für die Vereinsmitglieder. Mit einem "Blattlschuss" wurde der Gewinner ermittelt. Insgesamt versuchten 20 Schützen ihr Glück. Hubert Schmidt gewann mit einem 20-Teiler vor Reinhard Bauer (42-Teiler) und Hans Süß (58,1-Teiler). (see)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.