Vom „schönsten Erdenfleckerl“

Der Männerchor des Gesang- und Orchestervereins hatte zum Kurkonzert auch einige Lieder mitgebracht, die Heimatgefühle beschworen. Am Samstag, 23. Juli, sind ihre Stimmen beim Chorkonzert zu hören. Bild: mhö
Vermischtes
Schönsee
18.07.2016
12
0

Einen Vorgeschmack auf ihr Chorkonzert am Samstag, 23. Juli, gab es vom Männerchor des Gesang- und Orchesterverein beim Kurkonzert am Hahnenweiher. Und da endeten "Stunden der Harmonie" in einem "Traum vom Glück".

Die Sänger unter Leitung von Andreas Wirnshofer hatten für die Zuhörer, die reichlich Beifall spendeten, verschiedene Lieder in ihrem Repertoire. Die Gesangvorträge spannten den Bogen über "Stunden der Harmonie", den "Slowenischen Weinstrauß" und einem "Traum vom Glück".

Die Region wurde mit dem "schönsten Erdenfleckerl" und dem "Schönseer Heimatlied" besungen. Der "Vater Reichenstein" gehört einfach zu den Liedern des Chores, genauso wie die "Schwiarzer vom Landl" und der "Tubakl". "Sonnenschein auf allen Wegen" passte bestens zum Wetter, und an Freizeit erinnerten die Sänger damit, dass sie "zu Land ausfahren" wollen.

Für die Stimmen der Sangesbrüder war es während dieser Stunde von Vorteil, dass wohltuende Getränke serviert wurden. Diese wurden auch den Gästen, unter ihnen Bürgermeisterin Birgit Höcherl, kredenzt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.