Wortgottesdienst zum Weltgebetstag
Solidarität mit Frauen auf Kuba

Das Buffet mit kubanischen Nationalgerichten war appetitanregend.
Vermischtes
Schönsee
07.03.2016
28
0

Es waren über 40 Personen, die der Einladung des Katholischen Frauenbundes (KDFB) der Pfarrgemeinde zunächst zu einem Wortgottesdienst zum Weltgebetstag der Frauen in der Pfarrkirche folgten. Hier wurde gemeinsam mit Millionen Christen der Welt gebetet.

Die Lieder und Gebete des diesjährigen Weltgebetstages wurden von Frauen aller christlichen Organisationen der Karibikinsel Kuba unter dem Motto "Nehmt Kinder auf und ihr nehmt mich auf" vorbereitet, die dabei auf die besonderen Verhältnisse des Inselstaates hinwiesen. Dies wurde durch den originellen Blumenschmuck und der kubanischen Flagge am Altar unterstrichen. Die Lieder hatten einige Frauenbundfrauen schon im Vorfeld geprobt, so dass selbst die mehrstimmigen Gesänge und ein Kanon kein Problem waren.

Wie immer hat Elisabeth Bücherl-Beer diesen Teil vorbereitet und begleitet. Die Texte, Lesung und Fürbitten zum Thema, zusammengestellt von Hannelore Hopfner, wurden von mehreren Teilnehmerinnen vorgetragen.

Im Anschluss an die Andacht lud die Vorsitzende Hannelore Hopfner ins Caritashaus ein. Dort wurden Bilder von Kuba gezeigt und einige Informationen zur Geschichte und den Besonderheiten des Landes von Ulla Göllner erläutert. Danach lud ein reichhaltiges Buffet dazu ein, die Gerichte aus der Karibik zu verkosten: Vorspeisen, Suppen und Fleischgerichte, Nachspeisen und Kuchen gekocht und gebacken nach kubanischen Rezepten fanden bei den knapp 40 Teilnehmern einen regen Anklang. Auch einige Rezepte wurden nachgefragt.

Es blieb wie immer genügend Zeit für einen regen Gedankenaustausch und die Planung der nächsten Veranstaltungen des Frauenbundes, der sich jetzt in der Fastenzeit besonders wieder der Produktion von Palmbüscheln widmet.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kuba (31)Weltgebetstag (20)OnlineFirst (12624)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.