Zwölf Verletzte und 153 Temposünder registriert - Trunkenheitsfahrten verhindert
Deutlich mehr Unfallopfer

Vermischtes
Schönsee
21.05.2016
18
0

Verkehrssachbearbeiter Karlheinz Senft durchleuchtete beim Sicherheitsgespräch mit den Bürgermeistern das Unfallaufkommen im Schönseer Land. Dabei gab es keine besonderen Schwerpunkte.

Von den insgesamt 86 Unfällen (Vorjahr 60) handelte es sich um 66 (46) Kleinunfälle, davon 50 (32) Wildunfälle. Unter den 8 (10) schwereren Unfällen gab es 5 Unfallfluchten, wovon 2 geklärt wurden. Insgesamt war Schönsee mit 62 (48), Stadlern mit 8 (4) und Weiding mit 16 (8) Unfällen vertreten. Hinsichtlich Personenschäden gab es 12 (4) Verletzte, auch einen unter Alkoholeinfluss.

Die Hauptursachen waren Nichtbeachtung der Vorfahrt, Fehler beim Abbiegen, Wenden und Rückwärtsfahren und beim Rechtsfahrgebot. Auch überhöhte Geschwindigkeit und fehlender Sicherheitsabstand waren Ursachen für einige Kollisionen.

Es erfolgten insgesamt 9 Blutentnahmen für Alkohol und eine für Drogenfahrten. Dazu gab es 7 verhütete Trunkenheitsfahrten. Das Geschwindigkeits-Handmessgerät war an 125 Stunden im Einsatz mit 135 Ahndungen wegen Überschreitung der Geschwindigkeit als Ergebnis.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.