Demenznetzwerk „DeNiS“ veranstaltet Tanznachmittag und lädt zur Kino-Vorstellung
„Zwei Herzen im Dreivierteltakt“

Die Leiterin der Seniorenfachstelle am Landratsamt, Eveline Seitz (rechts), überreichte dem "Sonnenblumenpaar" Erika und Manfred Arnold einen Blumenstrauß. Bild: Hirsch
Freizeit
Schwandorf
26.09.2016
45
0

Erika (80) und Manfred Arnold (81) aus Pfreimd sind das "Sonnenblumenpaar" des Demenznetzwerkes "DeNiS" 2016. Die Leiterin der Seniorenfachstelle am Landratsamt, Eveline Seitz, überreichte dem Ehepaar, das seit 56 Jahren verheiratet ist, einen Blumenstrauß.

Mit dem Walzer "Zwei Herzen im Dreivierteltakt" lockte das Seniorenorchester der Stadt Regensburg das "Sonnenblumenpaar" auf die Tanzbühne des Turmrestaurants Obermeier in Klardorf. "Musik weckt die Erinnerung an die Jugendzeit", sagt Petra Ihring. Die Netzwerk-Sprecherin organisierte deshalb am Donnerstag einen Tanznachmittag für Menschen mit Demenz und deren Angehörige.

Wer an Alzheimer erkrankt, verliert sein Gedächtnis. Über die Sprache sind die Menschen kaum noch zu erreichen. Dafür aber über die Musik. Schlager und Evergreens nehmen sie mit auf eine Zeitreise zurück in die Jugend, unabhängig von der geistigen und körperlichen Verfassung.

Der Tanznachmittag bot für die 100 Gäste Gelegenheit, bei Kaffee und Kuchen in geselliger Runde zu feiern. Die Kosten für Transport und Musik übernahm das Netzwerk, das vom Bundesfamilienministerium gefördert wird. Ziel der Förderung ist die Bildung und Weiterentwicklung "Lokaler Allianzen für Menschen mit Demenz". Zum Alzheimer-Tag organisierte "DeNiS" eine zweite Veranstaltung. Am Mittwoch schauten sich 60 Angehörige von Demenzkranken im Union-Kino den Film "Honig im Kopf" von Til Schweiger an . An Info-Ständen klärten die Netzwerkpartner über ihr Angebot auf.
Weitere Beiträge zu den Themen: Denis (2)Demenznetzwerk (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.