Einsatzzentrale an der Feuerwache bereits aufgelöst
Ab jetzt wird digital gefunkt

Freizeit
Schwandorf
04.04.2016
13
0
82 000 Euro hat die Stadt in den Kauf von 113 Handsprechfunkgeräten und 30 Fahrzeugfunkgeräten für die 16 städtischen Feuerwehren investiert, dafür aber eine über 80-prozentige Förderung vom Freistaat erhalten. Digitalfunkbeauftragter Holger Roidl (rechts) und OB Andreas Feller tauschten gestern die Geräte aus und vollzogen den Wechsel zum Digitalfunk. Nach einjährigem Probebetrieb kann nun die Umstellung auf abhörsichere Geräte mit hoher Sprachqualität erfolgen. Aufgelöst ist inzwischen die Einsatzzentrale an der Feuerwache. Ihre Aufgabe übernimmt die Integrierte Leitstelle in Amberg.
Weitere Beiträge zu den Themen: Feuerwehr Schwandorf (12)Digitalfunk (29)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.