Förderverein Bubach wählt neuen Vorstand
Josef Damm an der Spitze

Der Förderverein Bubach wählte eine neue Führung. Vorsitzender ist Josef Damm (Zweiter von links) einer seiner Stellvertreter der ehemalige Amtsinhaber Otto Rothauscher (Vierter von links). Bild: kga
Freizeit
Schwandorf
25.02.2016
59
0

Josef Damm übernimmt den Vorsitz des Fördervereins Bubach. Der Zusammenschluss von Bürgern und Vereinen wird in diesem Jahr sein Heim renovieren.

Bei der Jahreshauptversammlung des Fördervereins Bubach zog der Vorsitzende Otto Rothauscher noch einmal Bilanz. Sie fiel zufriedenstellend aus. Die Vereine ziehen nach Rothauschers Worten an einem Strang und zeigten so den Zusammenhalt innerhalb des Dorfs. Aus gesundheitlichen Gründen werde er das Amt des Vorsitzenden nicht mehr übernehmen, kündigte er an. Die Nachfolgeregelung verlief reibungslos: Josef Damm wurde einstimmig zum neuen Vorsitzenden gewählt.

Rothauscher ließ die Aktivitäten des Vereins Revue passieren. Der Förderverein bestehe aus zehn Vereinen und zähle außerdem 166 Einzelmitglieder. Sieben Veranstaltungen wurden organisiert. Als Höhepunkt bezeichnete er das Herbstfest, das wieder sehr gut besucht war. Die Mutter-Kind-Gruppe treffe sich nach wie vor jeden Mittwoch, Donnerstag und Freitag im Vereinsheim. Die für das vergangene Jahr vorgesehene Renovierung des Heims musste verschoben werden, da die Reparatur an der Unterkunft der Stockschützen wegen eines Sturmschadens vorrangig war. Die Sanierung sei nun für dieses Jahr geplant. Der Dachstuhl im nördlichen Bereich müsse leicht angehoben werden. Die Ost- und Südseite des Vereinsheims benötige einen neuen Anstrich. Im Innenbereich müsse der kleine und große Saal renoviert werden, so Rothauscher. Wegen der Rampe für einen behinderten gerechten Zugang müsse nochmals mit der Stadt Schwandorf Rücksprache gehalten werden. Die Neuwahl schloss die Sitzung ab. Folgende Vereinsführung gibt nun den Ton an: Vorsitzender Josef Damm, zweiter Vorsitzender Otto Rothauscher, dritter Vorsitzender Martin Rösler; Kassier ist Adolf Roidl, Schriftführer Josef Wagner. Die Kasse prüfen Hans Hölzl und Benedikt Graf.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.