Jubiläums-Fest im Erlebnisbad
Mit 50 im besten Party-Alter

Die Hüpfburg lockte die Kleinen an und hielt sie bei Laune.
Freizeit
Schwandorf
10.07.2016
276
0

Stimmiges Konzept, herrliches Wetter, tolle Stimmung: Die Beachparty zum 50-jährigen Bestehen des Schwandorfer Erlebnisbads wurde für alle, die sich Zeit nahmen, zu einem spannenden Erlebnis. Für das Bäderteam Rüdiger Frey, Gottfried Diermeier und Susanne Wiltschek ging die Rechnung auf.

Die Organisatoren banden die vier im Erlebnisbad ansässigen Vereine mit ein und überließen dem Volleyball-Club, der Wasserwacht, dem Schwimmclub und dem Kneipp-Verein den Getränkeverkauf. Die Einnahmen kommen in eine Kasse und werden gleichmäßig an die Vereine verteilt. Den Verkauf der Speisen überließ man auswärtigen Anbietern.

Spende als "Eintritt"


Für das Rahmenprogramm am Nachmittag hatten die Veranstalter die Aqua-Agentur "H20" engagiert, die sich auf Events in Freibädern spezialisiert hat. Der Hindernisparcours im Schwimmerbecken zog vor allem die Kinder und Jugendlichen an.

Aber auch die Anlagen auf die Gelände waren zugänglich und sollten vor allem Familien mit Kindern anlocken. Wasser-Rutschen, Beachvolleyball, Hüpfburg, Matschbereich: die Besucher verteilten sich auf dem weiten Gelände. Am Eingang begrüßten sie Gabi Hahn und Volker Olbrich vom Tierschutzverein. Sie baten um eine Spende von zwei Euro zugunsten des Tierheimes. Dafür war der Eintritt ins Bad an diesem Tag frei.

Historische Bilder


Abends war dann Party mit Livemusik der Band "SaXndi" angesagt. Die Gäste verteilten sich auf die Bars der Vereine und genossen die Atmosphäre. Security achtete auf die Sicherheit. Eine Ausstellung informierte über die Geschichte des Schwandorfer Freibades, das 1966 erbaut und 1993 neu gestaltet wurde. Fotos zeigten die "Badeanstalt an der Naab", die vor 50 Jahren den Betrieb einstellte. Nach der Sanierung des Freibades 1993 erfolgte die Umbenennung in "Erlebnisbad". Seitdem haben über vier Millionen Badegäste die Anlage mit Sport-, Freizeit- und Solebecken, Rutschen, Matschbereich sowie Beach- und Volleyballfeld besucht.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.