Organisatoren von „Kunst und Kulinaria“ unterstützen „Schwanenkinder“
Feiern für Kindergarten

Oberbürgermeister Andreas Feller, Peter Harrieder, Dr. Renate Rauscher, Josef und Silvia Beer sowie Marielle Lütje (von links) werben für die Charity-Veranstaltung am 19. März im Sperlstadl. Bild: rid
Kultur
Schwandorf
19.02.2016
49
0

In Kürze wird die Stadt dem Kreisverband des Bayerischen Roten Kreuzes den Auftrag für den Betrieb eines Waldkindergartens in Richt erteilen. "In bin zuversichtlich", versichert Oberbürgermeister Andreas Feller, Gründungsmitglied des Fördervereins "Waldkindergarten Schwanenkinder e.V.".

Von Beginn an dabei ist auch Dr. Renate Rauscher. Sie ist überzeugt vom Konzept und sagt: "Ein Waldkindergarten fördert die Naturverbundenheit, die Wahrnehmungsfähigkeit und die Kreativität der Kinder und stärkt ihr Umweltbewusstsein". Die Kinder würden sich im Freien bewegen und kreatives Spielen ohne vorgefertigtes Spielzeug lernen. Dr. Renate Rauscher sieht den Waldkindergarten als Ergänzung zu den bestehenden Fördereinrichtungen und geht davon aus, "dass wir im September starten können".

Langfristiges Projekt


Die Strukturen seien geschaffen, die Genehmigungen erteilt. Was jetzt noch fehlt, sind die Kinder. Dass eine Gruppe zustande kommt, dafür will sich die Interessensgemeinschaft "Kunst & Kulinaria" einsetzen. Die Gewerbetreibenden werden den Erlös der Charity-Veranstaltung am 19. März ab 19 Uhr im Sperl-Stadl dem Förderverein spenden. Mehr noch: Sie übernehmen die Patenschaft für den Waldkindergarten und wollen das Projekt langfristig begleiten. Sylvia Beer, Marielle Lütje, Peter Harrieder, Michael Heumann und Josef Beer sprachen am Dienstag beim Oberbürgermeister vor und baten ihn um Unterstützung. Der Förderverein "Waldkindergarten Schwanenkinder" hat inzwischen einen Bauwagen als Unterschlupf für die Kinder und Betreuer bei schlechtem Wetter angeschafft, ohne das Geld dafür zu haben. Mit dem Erlös aus der Benefizveranstaltung soll ein Teil der Kaufsumme beglichen werden. Für die neunte Auflage "Kunst & Kulinaria" im Sperl-Stadl hat die Interessensgemeinschaft die Rockband "Rattle-Gang" verpflichtet. Der Eintrittspreis beträgt 49 Euro. Dafür bekommen die Gäste ein Vier-Gänge-Menü aus der "Hufschmiede", Getränke nach Wahl und Rockmusik der vergangenen 35 Jahre geboten.

Vorverkauf


Der Veranstalter verkauft zudem Tombola-Lose zum Preis von 25 Euro an. "Jedes Los gewinnt", verspricht Silvia Beer. Und jeder Preis sei mindestens den Einsatz wert. Karten gibt es in den Geschäften Kaps & Lütje, Lebensgrün, Hufschmiede und Hair & Beauty oder an der Abendkasse.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.