Sammlung Bezirk Oberpfalz in der Kebbel-Villa
Kunst braucht Raum

Künstlerhaus-Leiterin Andrea Lamest (rechts) hieß über 100 Besucher zur Ausstellungseröffnung willkommen. Der Bezirk präsentiert in der Kebbel-Villa bis 20. März neu angekaufte Werke. Bild: rid
Kultur
Schwandorf
10.02.2016
76
0

Seit Jahren erwirbt der Bezirk Oberpfalz Arbeiten regionaler Künstler und füllt damit sein Depot, das inzwischen auf 111 Bilder und Grafiken sowie 38 Plastiken und Installationen angewachsen ist. Die neuesten Exponate sind bis 20. März im Oberpfälzer Künstlerhaus zu sehen. Über 100 Gäste nahmen am Sonntag an der Vernissage teil.

Der Bezirk hat 13 Arbeiten der Künstler Katja Barinsky (Regensburg, Bilder), Stefan Gisbert Fromberger (Regensburg, Skulpturen), Pia Mühlbauer (Cham, Zeichnungen) und Georg Tassev (Regensburg, Zeichnungen) angekauft und stellt sie im Künstlerhaus aus. Der Kulturpreisträger 2015, Jürgen Böhm, beteiligt sich mit einer Lichtinstallation. "Kunst braucht Öffentlichkeit, um wirken zu können", sagte Bezirksrat Dr. Thomas Brandl bei der Ausstellungseröffnung.

Die Leiterin des Oberpfälzer Künstlerhauses, Andrea Lamest, sieht ihre Aufgabe darin, regionale Künstler zu fördern und ihnen eine Plattform zu bieten. Künstlergespräche sind geplant mit Stefan Gisbert Fromberger am 14. Februar sowie mit Georg Tassev und Jürgen Böhm am 28. Februar jeweils um 14.30 Uhr im Künstlerhaus.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.