"Theaterbühne" präsentiert "Rüber über die Bar"
Die Liebe zur Musik und zum Leben

Vorsitzender Johann Wilhelm (links) und Blumenhändler Alexander Heinz (rechts) werben für die Revue "Rüber über die Bar". Bild: rid
Kultur
Schwandorf
03.03.2015
6
0
Im vergangenen Jahr nutzte die "Theaterbühne" zum ersten Mal den Blumenladen "Heinz" in der Schwaigerstraße als Veranstaltungsort. Auf das Konzert "Eberhard Geyer singt Georg Kreisler" folgt nun die Revue "Rüber über die Bar".

Das Ensemble "D(r)AMENWAL" lässt die Gäste am 21. März um 19.30 Uhr mit Liedern von Friedrich Hollaender, Kurt Tucholsky und Hermann Reutter träumen und lachen. "D(r)AMENWAL", das sind Ava von Düsterlho, Silke Heimann, Kirstin Rokita und Eberhard Geyer.

Ein Mann am Klavier und drei Frauen an der Bar erzählen von der Liebe zur Musik, zum Leben und zur Liebe. Mit Chansons und Jazzklassikern wie "Summertime" oder "Kann denn Liebe Sünde sein". Karten zum Preis von 15 Euro gibt es ab sofort in der "Bücherwelt" in der Bahnhofstraße. An der neuen Stadtführung mit dem Titel "Tatort Schwandorf - Henker, Gauner, Besenstiel", geschrieben und geleitet von der Schwandorferin Veronika Zechmann, beteiligt sich die Theaterbühne mit Szenenspieleinlagen. Die Texte dazu hat Ingrid Wilhelm geschrieben .

Der Sommernachtstraum

Im Juli geht es im Schlosshof in Fronberg klassisch weiter. Auf vielfachen Wunsch werden die Darsteller der Theaterbühne unter der Regie von Kirstin Rokita den "Sommernachtstraum" von William Shakespeare zur Aufführung bringen. Die Vorstellungen finden am dritten und vierten Juliwochenende statt.

Im Herbst präsentiert sich der Nachwuchs des Vereins mit einem Kriminalstück von Agatha Christi und im Dezember mit einem Märchen jeweils im Felsenkellerlabyrinth.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.