Tourismusbüro entwickelt neue Stadtführung rund ums Thema „Bier“
18 Schankwirtschaften am Marktplatz

Der Gendarm führt den Bierpanscher ab. Karin Mager (links) hat die Geschichte geschrieben, die im August und September fünfmal gespielt wird.
Kultur
Schwandorf
03.08.2016
56
0

500 Jahre Reinheitsgebot, Ausstellung zum Thema im Rathaus und ein Buch mit "Schwandorfer Biergeschichten": Die Stadt lässt sich zum Jubiläum des alten Lebensmittelgebots einiges einfallen. Jetzt gibt es sogar eine eigene Stadtführung dazu. "Bier - das fünfte Element. Von Bierpanschern, Bierkiesern und Raufbolden" nennt Karin Mager ihr Szenenspiel, für das Christina Fink-Rester Regie führt. Am Montag war Generalprobe, und am Freitag, 5. August, um 19 Uhr ist Premiere. Schauspieler der Regensburger Stadtmaus und der Theaterbühne Schwandorf stellen Szenen nach, wie sie sich vor 100 und mehr Jahren zugetragen haben könnten. Damals gab es in der Stadt 70 Bier-Ausschankstellen, davon allein 18 rund um den Marktplatz. "Schwandorf hatte schon immer mit Bier zu tun", hat Autorin Karin Mager beim Blick in die Unterlagen des Stadtarchivs erkannt.

Sieben Brauereien gab es nach dem Krieg in und um Schwandorf. Zwei sind noch übrig geblieben: Die Brauerei Rasel in Naabeck und die Brauerei Plank in Wiefelsdorf. Beide lassen sich in die Führung mit einbinden und schenken am Ende in den Felsenkellern ein Märzen, ein Spezial und ein Konrad-Max-Kunz-Weißbier aus. Die "Bierprobe" mit musikalischer Unterhaltung ist im Führungs-Preis von 18 Euro pro Person inbegriffen.

"Es wird unterhaltsam, lustig und deftig", verspricht Karin Mager den Teilnehmern. Die zwei Stunden dauernde Führung wird an folgenden Terminen angeboten: 5. und 19. August um 19 Uhr sowie am 3., 10. und 24. September um 18 Uhr. Anmeldung und Treffpunkt ist jeweils am Tourismusbüro.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.