"Tristan und sei Oide"
Parodie im Schlosshof

Die "Wagnerweiber" Susanne Steinshorn, Maria Ziegler und Manuela Pürzel-Lehner (von links) proben den Aufstand. Zu sehen im Theaterstück "Tristan und sei Oide". Bild: Hirsch
Kultur
Schwandorf
01.07.2016
63
0

"Tristan und sei Oide" oder der "Aufstand der Wagner-Weiber": Mit der Parodie auf das berühmte Musikdrama des Bayreuther Meisters versprechen die Mitwirkenden der "Theaterbühne" kurzweilige Unterhaltung.

Die Komödie stammt aus der Feder des Regensburger Autors Rolf Stemmle und kommt im Fronberger Schlosshof viermal zur Aufführung. Premiere ist am 7. Juli um 20.30 Uhr. Weitere Vorstellungen folgen am 14., 15. und 16. Juli zur gleichen Zeit. Der Kartenvorverkauf läuft über die "Bücherwelt". Im kleinen Schlosshof stehen 120 Sitzplätze zur Verfügung. Beim "Bühnenspaß rund um Richard Wagner" führt erneut Kirstin Rokita Regie. 20 Schauspieler und Musiker stehen auf der Bühne, sechs Mitwirkende arbeiten hinter den Kulissen. Für die "Theaterbühne Schwandorf e.V." ist es mittlerweile die achte Saison im Fronberger Schlosshof.
Weitere Beiträge zu den Themen: Theaterbühne (3)Tristan und sei Oide (3)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.