Ab 1. November: Landkreis richtet Sammelcontainer in den Recyclinghöfen ein
Neue Anlaufstelle für alte Textilien

Lokales
Schwandorf
28.10.2015
0
0
Noch immer landen viele Alttextilien in der Restmülltonne: Laut einer Mitteilung des Landratsamtes befanden sich 2012/1013 hochgerechnet insgesamt 2000 Tonnen an Textilien im Restmüll. Das ergab eine im Auftrag des Landkreises vorgenommenen Sortieranalyse. Unter den Begriff "Textilien" fallen aber nicht nur alte Kleider: Er umfasst zum Beispiel auch Hand- und Badetücher, Decken aller Art, Bettzeug, Stoffreste sowie WC- und Badvorleger. Für sie gibt es bald eine weitere Sammelstelle: Der Landkreis startet ab 1. November mit seiner eigenen Alttextiliensammlung an seinen Recyclinghöfen.

Während gemeinnützige Sammler vor allem an gut erhaltener und noch tragbarer Kleidung interessiert sind, geht es dem Landkreis darum, den Wertstoff aus dem Restmüll abzusondern. Zum einen, schreibt das Landratsamt weiter, würden die Restmüll- und damit Verbrennungsmengen reduziert, was sich wiederum entlastend auf die Abfallgebühren auswirke, zum anderen werde dem Gedanken von Ressourcenschonung Rechnung getragen.

Der Landkreis hat mit der Firma FWS GmbH einen Verwerter gefunden, der seit Jahrzehnten in der Branche etabliert ist und mit über 50 eigenen Stützpunkten in Deutschland ein flächendeckendes Container-System aufweisen kann.

Wie der Pressesprecher des Landkreises, Hans Prechtl, betont, bleibt es den Bürgern auch künftig unbenommen, mit ihren Kleiderspenden bekannte soziale Einrichtungen in der Region zu unterstützen. Der Landkreis sehe sich nicht als Konkurrenz dazu, sondern als sinnvolle Alternative gegenüber den gewerblichen Sammlern, deren Verwertungswege in vielen Fällen nicht transparent seien.

Eine detaillierte Übersicht, welche Textilien künftig an den Recyclinghöfen gesammelt werden, ist auf der Internetseite des Landkreises Schwandorf unter "Abfallwirtschaft" einsehbar.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.